Hamburger SV buhlt um DIESEN Zweitliga-Knipser

Jonas Boldt, Manager beim HSV, hat einen Knipser an der Angel.
Jonas Boldt, Manager beim HSV, hat einen Knipser an der Angel.
Foto: Valeria Witters/Witters/Pool via xim.gs

Der verpasste Aufstieg ist abgehakt, jetzt gilt beim Hamburger SV volle Konzentration auf die nächste Saison.

Im nächsten Jahr soll es endlich klappen. Der Hamburger SV will unbedingt zurück in die Bundesliga. Ein Knipser aus der 2. Liga könnte dabei helfen.

Hamburger SV hat echten Goalgetter im Visier

Mit 62 Treffern zählte der Hamburger SV zu den Spitzenmannschaften in der 2. Bundesliga. Einen richtigen Knipser wie Fabian Klos (21 Tore) bei Meister Arminia Bielefeld fehlte dem HSV. Mittelfeldspieler Sonny Kittel war mit 11 Toren der beste Torschütze im Ensemble der Hamburger.

Jetzt könnte der Hamburger SV sich aber einen echten Goalgetter holen. Manuel Schäffler von Wehen Wiesbaden steht nach „kicker“-Informationen auf der Liste des HSV. Der 31-Jährige erzielte in dieser Spielzeit 19 Treffer für Wehen Wiesbaden. Trotz Schäfflers 19 Tore ist der SV Wehen Wiesbaden in die dritte Liga abgestiegen.

+++ Hamburger SV: Hecking weg – geht jetzt auch noch DIESER Leistungsträger? +++

Schäffler zum HSV?

Schäffler hat noch einen Vertrag bis 2021, der auch in der dritten Liga gültig sein wird. Die Wiesbadener würden den Angreifer gerne behalten und ein neues Team um ihn aufbauen. Beim HSV könnte Schäffler in der zweiten Bundesliga um den Aufstieg mitspielen.

----------------------------

Mehr News zum HSV:

----------------------------

Im kicker-Interview hatte er auf die Frage, ob er seinen Vertrag erfüllen werde, gesagt: „Einerseits strebe ich immer nach dem Maximalen. Andererseits gehe ich mit mir selbst sehr hart ins Gericht und muss diese Saison erstmal aufarbeiten und sehen, wo ich mich noch verbessern kann.“ (fs)