Veröffentlicht inHSV

Hamburger SV: Fix! Er verlässt den HSV

Hamburger SV
Der erste Abgang des HSV steht fest! Foto: imago images/HMB-Media

Der Hamburger SV hat den ersten Abgang der Wintertransferphase bekannt gegeben.

Xavier Amaechi verlässt den Hamburger SV und wird für ein halbes Jahr an den Liga-Konkurrenten Karlsruher SC verliehen.

Hamburger SV: Amaechi soll sich beim KSC entwickeln

Im Sommer 2019 wechselte Xavier Amaechi aus der Jugend des FC Arsenal zum Hamburger SV. In eineinhalb Jahren konnte sich der Angreifer bislang nicht durchsetzen. In dieser Saison reichte es nur zu einem Kurzeinsatz gegen Erzgebirge Aue.

+++ Hamburg: Politiker erbost über Corona-Partys – dabei hat er selbst schon gegen die Regeln verstoßen +++

Beim Karlsruher SC soll Amaechi nun die nötige Spielpraxis bekommen, um sich weiterzuentwickeln.

„Wir haben immer betont, dass Xavier als junges Talent für seine Entwicklung Spielzeit benötigt. Diese ist bei uns aufgrund der starken Konkurrenz auf seiner Position derzeit nicht gegeben. Wir wünschen ihm für die Leihe viel Erfolg und Spaß beim KSC!“, erklärt HSV-Sportdirektor Michael Mutzel.

———-

HSV-Top-News:

———–

HSV: DAS ist nicht bekannt

Bei seinen Einsätzen in der 2. Mannschaft des HSV deutete Amaechi bereits sein Potential an. In der Regionalliga Nord erzielte er in sechs Spielen immerhin fünf Treffer.

>>> HSV: Torfeuerwerk gegen Ex-Klub von Thioune – doch DAS passt nicht ins Bild

Sein Leih-Klub, der Karlsruher SC, steht in der 2. Bundesliga auf dem sechsten Rang und besiegte erst kürzlich Holstein Kiel (3:2). Ob Amaechi im April gegen den HSV spielen darf, ist nicht bekannt. (fs)