Hamburger SV: Neues Gesicht auf dem Trainingsplatz – verstärkt ein Jung-Nationalspieler die Rothosen?

5 Gründe, warum der HSV der sympathischste Verein Deutschlands ist

5 Gründe, warum der HSV der sympathischste Verein Deutschlands ist

Beschreibung anzeigen

Bekommt der Hamburger SV bald dauerhafte Verstärkung? Eine berechtigte Frage, denn wer genau hinschaut, dem dürfte am Mittwoch ein neues Gesicht auf dem Trainingsgelände des HSV aufgefallen sein.

Valon Zumberi durfte mittrainieren. Der Jung-Nationalspieler könnte beim Hamburger SV bald dauerhaft zu sehen sein.

Hamburger SV: Schafft bald ein Jung-Nationalspieler den Sprung zu den Profis?

Nach der laufenden Saison wird der HSV sicherlich die ein oder andere Veränderung am Kader vornehmen. Während mit Faride Alidou ein HSV-Eigengewächs seine Koffer packt, könnte für ein anderes Nachwuchs-Talent schon bald die große Stunde gekommen sein. Denn bei der U21 der Rothosen macht der 19-jährige Valon Zumberi bereits ordentlich auf sich aufmerksam.

---------------------------------------------------

Die nächsten Aufgaben des Hamburger SV:

  • 16. April (20.30 Uhr): Hamburger SV – Karlsruher SC
  • 19. April (20.45 Uhr): Hamburger SV – SC Freiburg (DFB-Pokal)
  • 23. April (13.30 Uhr): Jahn Regensburg – Hamburger SV
  • 30. April (13.30 Uhr): FC Ingolstadt – Hamburger SV
  • 07. Mai (13.30 Uhr): Hamburger SV – Hannover 96

---------------------------------------------------

Seine starken Leistungen bescherten dem jungen Verteidiger sogar schon einen Platz in der Nationalmannschaft. Bereits fünf Mal durfte Zumberdi für die U-21 des Konsovo auflaufen.

+++ Hamburger SV: Ansage vor dem Pokal-Kracher – Walter will „eine Hand am Pott halten“ +++

Wie die „Mopo“ berichtet, sollen nun sogar die ersten Einsätze für die A-Nationalmannschaft im Gespräch sein. Jetzt darf das Talent also bei den Profis mittrainieren, um auch dort einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen.

---------------------------------------------------

Mehr News zum HSV:

---------------------------------------------------

Was danach geschieht, ist derweil unklar. Für einen Einsatz gegen den Karlsruher SC dürfte es noch nicht reichen. Ob Zumberdi anschließend in die U21 zurückkehrt oder bei den Profis bleiben darf, wird sich zeigen. (fp)