Hamburger SV: Nächster Schlag! HSV muss ausgerechnet auf IHN verzichten

Der Hamburger SV muss den Ausfall eines wichtigen Spielers verkraften.
Der Hamburger SV muss den Ausfall eines wichtigen Spielers verkraften.
Foto: picture alliance / Sielski-Press

Aufruhr beim Hamburger SV! Am Montag erst hat der Klub Trainer Thioune verabschiedet. Jetzt müssen die Rothosen einen weiteren Verlust wegstecken.

Im Kampf um den Aufsteig wird dem Hamburger SV ein wichtiger Spieler fehlen.

Hamburger SV: Nächster Rückschlag!

Denn Aaron Hunt hat sich im Heimspiel gegen den Karlsruher SC (1:1) am vergangenen Donnerstag einen Muskelfaserriss in der linken Wade zugezogen und wird in den kommenden Wochen nicht zur Verfügung stehen.

+++ Hamburger SV: Wer ersetzt Terodde? Jetzt geistert dieser Name durch die Hansestadt +++

Das teilte der Verein am Montag mit. Der 34 Jahre alte Mittelfeldroutinier war in den vergangenen Wochen einer der besten und stabilsten Hamburger.

Erst vor wenigen Tagen hatte der wichtigste Mann in der Innenverteidigung, Stephan Ambrosius, einen Kreuzbandriss erlitten. Er fällt mehrere Monate aus.

Hamburger SV: Klappt es noch mit dem Aufstieg?

Für die ausstehenden drei Punktspiele unter Interimstrainer Horst Hrubesch ist das eine weitere Schwächung für die Hamburger.

---------------

Mehr News aus Hamburg:

--------------

Nach fünf sieglosen Spielen in Folge ist das Projekt „Aufstieg in die Bundesliga“ stark in Gefahr.

Drei Spieltage vor Schluss beträgt der Vorsprung auf Platz vier nur noch zwei Punkte, wobei Holstein Kiel sogar noch drei Spiele weniger absolviert hat. (dpa/oa)