Hamburger SV: Hat ER schon seinen letzten Einsatz für den HSV absolviert?

5 Gründe, warum der HSV der sympathischste Verein Deutschlands ist

5 Gründe, warum der HSV der sympathischste Verein Deutschlands ist

Beschreibung anzeigen

Am 1. Januar öffnet sich das Transferfenster erneut. Dann könnte es für einige Spieler beim Hamburger SV „Auf Wiedersehen“ heißen.

Vor allem für ein Teammitglied ist es sehr wahrscheinlich, dass er seinen letzten Einsatz für den Hamburger SV bereits absolviert hat.

Hamburger SV: ER kann nicht überzeugen

Von HSV-Talent Faride Alidou trennt sich der Klub nur äußerst ungern. Der Youngster blühte im Laufe der Saison immer mehr auf und wurde zum gefeierten Star der Fans. Sein Abgang scheint jedoch bereits beschlossene Sache.

+++ Hamburger SV: Corona-Chaos im Trainingslager? HSV hat wohl einen Notfallplan +++

Neuesten Informationen der „Bild“ zufolge soll Bundesligist Eintracht Frankfurt kurz vor einer Vertragsunterzeichnung mit dem Flügel-Stürmer stehen. Die Frage ist nur noch, wann er geht.

Auch für Tommy Doyle könnte diese Frage schon bald geklärt sein. Trainer Tim Walter lässt die Leihgabe von Manchester City zumeist auf der Bank versauern.

Seinen letzten Einsatz von zwei Minuten hatte der 20-Jährige gegen Regensburg (4:1) am 20. November. Und womöglich könnte es auch bereits schon sein letzter im HSV-Dress gewesen sein.

+++ Hamburg: Kurz vor Weihnachten – Hospiz setzt schwerkranke Frau vor die Tür +++

Quarantäne oder Leih-Ende für Doyle?

Die Leihe von Doyle stellt sich aktuell für alle Parteien als eine Enttäuschung dar. Lediglich sechs Mal durfte der Mittelfeldmann für den HSV auflaufen und kam dabei nur auf insgesamt 71 Spielminuten.

Aktuell genießt er gerade seinen Urlaub in Manchester und womöglich wird der Rotschopf nicht wiederkehren. Denn das Vereinigte Königreich wird derzeit als Virusvariantengebiet eingestuft. Gemäß der Corona-Schutzverordnung müsste Doyle somit bei seiner Rückkehr zunächst für zwei Wochen in Quarantäne – selbst bei negativem Test.

----------------------

Noch mehr News vom HSV:

----------------------

Infolgedessen würde er sowohl den Trainingsstart am 30. Dezember als auch das Trainingslager in Spanien (2.- 8. Dezember) verpassen.

Argument genug für den HSV den Leihvertrag vorzeitig zu beenden? Die Wahrscheinlichkeit ist groß und für Doyle wohl eher eine Befreiung. (cg)