Hamburger SV: Ist ER beim HSV wirklich ein Thema?

Würde ER ins Anforderungsprofil des Hamburger SV passen?
Würde ER ins Anforderungsprofil des Hamburger SV passen?
Foto: imago images/Poolfoto/Imaginechina

Hamburg. Noch wenige Tage bis zum Trainingsstart beim Hamburger SV und noch immer gibt es keine positive Meldung bezüglich der gewünschten Verstärkung im Sturm. Der HSV soll an einigen Angreifern interessiert gewesen sein, doch ein Wechsel kam nie zustande.

Jetzt suchen die Verantwortlichen des Hamburger SV nach einem Stürmer, der in ein festgelegtes Anforderungsprofil passt. Dieses trifft ausgerechnet auf einen bestimmten Kandidaten zu.

Hamburger SV: Stürmer soll robust und erfahren sein

Wie der „Kicker“ berichtet, sollen die Verantwortlichen nach der bisher erfolglosen Stürmersuche ein neues Anforderungsprofil für weitere Kandidaten erstellt haben. Dieses sehe vor, dass der neue Mann für die Offensive groß, körperlich robust und ein gestandener Profi sein soll.

Denn obwohl mit Lukas Hinterseer, Manuel Wintzheimer und Bobby Wood drei Stürmer im Kader stehen, ist man anscheinend mit niemandem des Trios so wirklich zufrieden. Die magere Bilanz: Hinterseer – 29 Spiele, neun Tore; Wintzheimer (als Leihe beim VfL Bochum) – 20 Spiele, drei Tore; Bobby Wood – sechs Spiele, kein Tor.

---------------------

Das ist Sandro Wagner:

  • Geboren am 29. November 1987
  • Ausgebildet in der Jugend des FC Bayern München
  • Während seiner Karriere für Duisburg, Bremen, Darmstadt, Berlin, Kaiserslautern und Hoffenheim aktiv
  • 2018 Rückkehr zu den Bayern, ein Jahr später der Wechsel nach China
  • 180 Bundesligaspiele, 44 Tore, 12 Vorlagen

---------------------

Nun soll es also ein erfahrener Mann richten. Dieser könnte laut dem „Kicker“ Sandro Wagner sein. Wagner, in Deutschland vor allem wegen seiner oftmals markigen Sprüche bekannt, war zuletzt in China aktiv. Dort löste er seinen Vertrag während der Corona-Pandemie wegen persönlicher Gründe auf – der 32-Jährige wäre also ablösefrei zu haben.

Mit seinen 1,94 Meter und 90 Kilogramm erfüllt Wagner augenscheinlich auch die zwei weiteren Punkte des Anforderungsprofils. Auch seine Statistiken lesen sich deutlich besser als die des aktuellen Sturmtrios des Hamburger SV. Während seiner Zeit in der ersten und zweiten Bundesliga erzielte er in 247 Spielen immerhin 61 Tore.

Problem Gehalt?

Sollten die Bosse des Hamburger SV tatsächlich versuchen wollen, Wagner in die Hansestadt zu locken, könnte ein weiteres zentrales Problem warten. Für den HSV müsste Wagner massive Gehaltseinbußen in Kauf nehmen. Der Stürmer soll in China unglaubliche 15 Millionen Euro verdient haben!

----------------------------------

Mehr zum Hamburger SV:

----------------------------------

Eine Summe die sich die Rothosen niemals leisten können und wollen. Zuletzt machte das Gerücht die Runde, dass Sportvorstand Jonas Boldt für neue Verträge eine Gehaltsobergrenze plane. Diese soll allem Anschein nach bei 600.000 Euro liegen. (mh)