HSV-Legende van der Vaart lobt den Club: „Das war ein kluger Schachzug“

Rafael van der Vaart verfolgt das Geschehen beim Hamburger SV immer noch sehr genau.
Rafael van der Vaart verfolgt das Geschehen beim Hamburger SV immer noch sehr genau.
Foto: imago images/VI Images - Collage: MOIN.DE

Hamburg. Premiere beim Hamburger SV! Pünktlich zum Gipfeltreffen zwischen dem HSV und Arminia Bielefeld wurde im Volksparkstadion ein neuer Rasen verlegt.

„Das war ein sehr kluger Schachzug der Klub-Bosse“, sagt HSV-Legende Rafael van der Vaart der „Bild“: „Nachdem die stets so stimulierende tolle Unterstützung durch die vielen Fans im Volksparkstadion nicht mehr möglich ist, könnte die neue Spielfläche zum zwölften Mann des HSV werden.“

HSV auf neuem Grün

Der Niederländer weiter: „Wenn man so viele Techniker wie zum Beispiel Aaron Hunt, Sonny Kittel, Jeremy Dudziak oder Adrian Fein im Team hat, sollte die Kugel hubbelfrei rollen. Insgesamt sehen die Hamburger immer dann gut aus, wenn sie ihre spielerische Stärke ausspielen können.“

Eigentlich hatte der HSV geplant, den Rasen in der Sommerpause zu verlegen. Doch wegen der Corona-Unterbrechung in der 2. Bundesliga fiel die Installation des neuen Grüns nun mitten in den Liga-Endspurt.

----------

HSV-Top-News:

----------

Somit darf der HSV in den verbleibenden Heimspielen gegen Bielefeld, Wiesbaden, Kiel, Osnabrück und Sandhausen auf einem malerischen Rasen-Teppich auflaufen. (dhe)

-----------------------------------

MOIN.DE ist das neue Newsportal für Hamburg und den Norden. Wer wir sind und was wir vorhaben – hier weiterlesen >>

Und wie findest du MOIN.DE? Schreib uns deine Meinung – klipp & klar an moin@moin.de!

Hier findest du uns bei Facebook >>

Und hier auf Instagram >>

-----------------------------------