Wetter in Norddeutschland: Von Sommer keine Spur! DAS droht jetzt im Norden

In Hamburg drohen in den nächsten Tagen viele Regenfälle.
In Hamburg drohen in den nächsten Tagen viele Regenfälle.
Foto: IMAGO / Jürgen Ritter

Bislang war das Sommer-Wetter in Norddeutschland eher durchwachsen. Nach angenehmen Temperaturen Anfang Juni wurden Urlauber und Anwohner zuletzt immer wieder von Schauern und grauem Himmel überrascht. Heute am Dienstag sieht es ja ganz okay aus, erst einmal...

Doch wie wird das Wetter in Norddeutschland aktuell und in den in den kommenden Tagen und Wochen? Meteorologen geben nun eine Aussicht auf Juli und August. Und das klingt nicht gerade vielversprechend.

Wetter in Norddeutschland aktuell: Eine Regenklatsche folgt der nächsten

Wie die Experten von „Wetter.de“ prognostizieren, rückt das freundliche Sommer-Wetter im Norden in weite Ferne. In den kommenden Wochen wird die 30-Grad-Marke in Hamburg und Umgebung demnach nicht geknackt.

Stattdessen wird es nach erfreulichen Temperaturen um die 25 Grad gegen Ende Juli erst einmal wieder kühler. Zusätzlich wird es ordentlich nass von oben.

+++ Hamburg: HVV will zukünftig nicht mehr „Schwarzfahren“ sagen – und nennt es stattdessen so +++

Wetter im Norden: Wärmere Temperaturen ab August

Gleich zwei heftige Regenklatschen sagt „Wetter.de“ für den Norden voraus. Noch in dieser Woche müssen Norddeutsche und Urlauber mit heftigen, möglicherweise auch unwetterartigen Schauern rechnen.

Wenngleich die aktuellen Prognosen für andere Teile Deutschlands noch schlimmer sind.

------------

Mehr News aus Hamburg:

------------

Anfang August folgt dann die zweite Regenphase mit heftigen Niederschlägen.

Dann jedoch besteht Hoffnung auf Besserung: Ab August können die Temperaturen auf bis zu 28 Grad steigen. Dann stehen Badespaß und Bootsvergnügen nichts mehr im Wege! (mik)