Veröffentlicht inHamburg

„3nach9“ im NDR: Sowas gab's noch nie! Bitterer Schlag für die Sendung

„3nach9“ im NDR: Sowas gab's noch nie! Bitterer Schlag für die Sendung

© picture alliance / rtn - radio tele nord | rtn, ulrike blitzner

Das ist Judith Rakers

Schlechte Neuigkeiten für Zuschauer von „3nach9“ im NDR. Die nächste Sendung wird ganz anders verlaufen als alle Ausgaben bisher – denn das Moderatoren-Duo ist entzweit!

Der traurige Grund: Moderatorin Judith Rakers hat sich mit Corona infiiziert – der NDR muss umsatteln. Wie geht es nun mit „3nach9“ weiter?

Ausfall bei „3nach9“

Seit September 2010 ist Judith Rakers gemeinsam mit Giovanni di Lorenzo Gastgeberin von „3nach9“. Eine Sendung ohne das quirlige Zweiergespann ist für viele kaum vorstellbar.

+++ „Morden im Norden“ macht’s eiskalt dem „Großstadtrevier“ nach! DIESE Bilder sind der Beweis +++

Ausfallen soll die Sendung aber nicht, dafür steht di Lorenzo vor einem Problem. Der deutsch-italienische Journalist moderiert die dienstälteste Talkshow im deutschen Fernsehen bereits seit 1989, auf seine Partnerin im Studio muss er nun erstmals verzichten.

—————

Das ist „3nach9“:

  • „3nach9“ ist die älteste laufende bundesdeutsche Fernseh-Talkshow
  • Die Sendung wird im Auftrag von Radio Bremen produziert
  • Sie läuft alle vier Wochen freitags von 22.00 bis 0.00 Uhr bei Radio Bremen TV
  • Das NDR Fernsehen, der HR und der RBB übertragen die Sendung ebenfalls
  • „3nach9“ wird seit 1989 von Giovanni di Lorenzo moderiert, seit 3. September 2010 gemeinsam mit Judith Rakers

—————

An diesem Freitag wird er daher erstmals in 33 Jahren allein durch das Format führen. Kein Problem für den Profi, oder?

„3nach9“: Bittere Pille für Judith Rakers

„Das tut mir wahnsinnig leid für sie, und für mich ein bisschen auch, weil ich jetzt versuchen musste, mir das, was Judith sich in Wochen erarbeitet hat, in anderthalb Stunden reinzuziehen“, so di Lorenzo, der vom Testergebnis seiner Co-Moderatorin nur wenige Stunden vor Beginn der Sendung erfahren hat.

+++ Judith Rakers zeigt sich von ihrer emotionalen Seite – sie kommt nur schwer drüber hinweg +++

„Ich konnte mich natürlich nicht so toll vorbereiten, wie Judith das immer tut. Jedenfalls nicht auf die Gäste, die sie übernommen hätte.“

Dass hier ein echter Albtraum für den gestandenen Moderator wahr wird, gestand di Lorenzo Im Gespräch mit dem langjährigen CDU-Abgeordneten Wolfgang Bosbach: „Ich habe regelmäßig zwei Albträume. Der eine ist: Die Sendung geht los, und ich bin nicht vorbereitet. Insofern kommen wir dem heute Abend schon sehr nahe.“

„3nach9“: Nicht der einzige Albtraum

Und der zweite? „Der zweite Albtraum ist: Ich werde aufgefordert zu tanzen. Ich finde das entsetzlich und furchtbar. Deshalb habe ich großen Respekt davor.“ Er gehöre leider nicht mehr der Generation an, die das Tanzen noch zwangsläufig in der Tanzschule gelernt habe.

—————

Mehr News zu „3nach9“ und Judith Rakers:

—————

Um das Tanzen wird er wohl herumkommen – doch ohne Judith Rakers an seiner Seite wird die kommende Ausgabe von „3nach9“ wohl auch so eine ganz besondere.

Zu sehen ist die Sendung am Freitag, den 8. Juli, um 22 Uhr im NDR. Weitere Gäste der letzten Ausgabe vor der diesjährigen „3nach9“-Sommerpause sind der Journalist und Moderator Claus Kleber, die Moderatorin Bärbel Schäfer, der Arzt und Schauspieler Joe Bausch, der Biologe und Gartenexperte Ulf Soltau sowie die leidenschaftlichen Segler Sigrid und Dieter Markworth. (dpa/wip)