A7 in Hamburg: Hier wird's dicht – gleich mehrere Sperrungen auf den Straßen

Hamburg, meine Perle: Warum die Stadt so einzigartig ist

Hamburg, meine Perle: Warum die Stadt so einzigartig ist

Mit über 1,8 Mio. Einwohner ist Hamburg die zweitgrößte Stadt Deutschlands. Außerdem kommen rund sieben Mio. Touristen pro Jahr in die Hansestadt. Doch was macht die Stadt so beliebt und einzigartig?

Beschreibung anzeigen

Auf der A7 in Hamburg brauchen die Autofahrer in den kommenden Tagen weiterhin viel Geduld.

Seit Samstag (21. Mai) gibt es Einschränkungen auf dem Abschnitt in Hamburg der A7. Autofahrer sollten die Strecke im bestenfall umfahren.

Bauarbeiten in Hamburg, kurz vor den Ferien – A7 gesperrt

Noch bevor in der kommenden Woche die Ferien in Hamburg losgehen, soll ein Abschnitt am Volksparkstadion neu asphaltiert werden – zwischen der Anschlussstelle Volkspark und dem Dreieck Hamburg-Nordwest. Die Fahrbahn in Richtung Süden ist davon betroffen.

+++ Hamburg: Das sind die beliebtesten Restaurants für leckere Pizza in der Stadt +++

Schon am Samstagabend wurde eine Fahrspur gesperrt und für die Bauarbeiten reserviert: Der empfindliche „Flüsterasphalt“ wurde von der Anschlussstelle Waltershof bis Volkspark mit Transportern angeliefert. Das teilte die Autobahn GmbH Nord mit. Es werde auch danach noch mit viel Verkehr auf Hamburgs Straßen gerechnet – vor allem wegen der anstehenden Schulferien.

--------------

Das ist die A7:

  • wurde am 1. September 2009 gebaut
  • sie ist 962,2 Kilometer lang und damit die längste deutsche Autobahn
  • nach der Autovía A-7 ist sie die zweitlängste durchgehende nationale Autobahn Europas
  • führt als Nord-Süd-Achse von der dänischen Grenze in Ellung bis zur österreichischen Grenze bei Füssen
  • führt durch diese Bundesländer: Schleswig-Holstein, Hamburg, Niedersachsen, Hessen

--------------

+++ Hamburg: Dieses Geschäft gibt es seit 108 Jahren in der Innenstadt – jetzt ist alles Aus! +++

A7-Sperrung: Rücksicht auf Fußballfans in Hamburg

Bis Sonntagabend (22. Mai) werden die Autofahrer nur zwei Spuren in Richtung Flensburg und Hannover befahren können. In der Nacht zum Montag soll es sogar eine Vollsperrung zwischen Hamburg-Volkspark und dem Dreieck Nordwest geben. Am Montag ab 5 Uhr soll die A7 dann wieder befahrbar sein, allerdings nur mit zwei Spuren pro Fahrtrichtung.

Ein besonderes haben die Bauarbeiten: Am Montag soll Rücksicht auf Fußballfans genommen und die Sperrung aufgehoben werden. So können die Zuschauer am Montag unmittelbar neben der Baustelle dem HSV zujubeln. Es werden rund 57.000 Menschen zu dem Relegationsrückspiel des HSV gegen Hertha BSC erwartet.

--------------

Mehr News aus Hamburg:

--------------

Der Verkehr soll aus dem Grund am Montagabend möglichst störungsfrei rollen. In der Nacht zum Mittwoch geht es dann allerdings mit einer erneuten Vollsperrung weiter. Danach sollen wieder drei Spuren je Richtung befahrbar sein. (lfs mit dpa)