Claudia Obert packt über widerlichen Ex-Freund aus – „Richtig fertig gemacht“

Bea Swietczak
Claudia Obert ist eigentlich eine selbstbewusste Frau, die sich von niemandem etwas vorschreiben lässt.
Claudia Obert ist eigentlich eine selbstbewusste Frau, die sich von niemandem etwas vorschreiben lässt.
Foto: picture alliance/dpa

Wer bisher dachte, Claudia Obert (60) ist mit ihren schrägen Sprüchen und ihrer sexuell freizügigen Attitüde nur für die Belustigung der TV-Zuschauer gut, der hat sich getäuscht.

Denn kürzlich wurde sie von einem Sender zu einer Talkrunde über politische Themen eingeladen. Dort verriet Claudia Obert sogar, die CDU gewählt zu haben und sprach sich vehement dagegen aus, dass Geringverdiener Steuern zahlen müssen. Ganz schön ehrlich.

Claudia Obert: Sex, Schampus und Partys

Und genauso ehrlich geht sie mit ihren Gefühlen um, auch wenn sie oft den Eindruck erweckt, die Liebe auf die leichte Schulter zu nehmen. Möglichst viel Sex mit möglichst vielen Männern, Schampus und Partys – so die Devise der quirligen Geschäftsfrau und Selfmade-Millionärin. Doch in ihrer Biografie verrät sie neben allen schlüpfrigen Geschichten, dass sie mal in einer toxischen Beziehung festhing und sich schamlos ausnutzen ließ. Von einem Mann, der außer ein bisschen (gespielter) Zuneigung nichts zu bieten hatte.

Dieser Typ namens Peter habe sie über Instagram angegraben. Sie beschreibt ihn als ihren „übelsten Fall“, der sich vor zwei Jahren ganz langsam und perfide in ihr Leben geschlichen hat. Anfangs war er ganz nett und zahlte die erste Rechnung, gab sich weltmännisch mit guten Manieren und hielt ihr immer die Tür auf.

+++ Ina Müller: Ihr Freund ist nun auch regelmäßig im TV zu sehen – dazu hat die Sängerin ein klare Meinung +++

Dann gestand er überraschend, gar keine Kohle zu besitzen. Als Entschuldigung gab er an, jahrelang über seine Verhältnisse gelebt zu haben. Wie sich bald rausstellte, hatte er es mit dem Arbeiten auch nicht so. Das wäre eigentlich der richtige Zeitpunkt gewesen, die Notbremse zu ziehen.

-----------------

Das ist Claudia Obert

  • Claudia Obert ist 1961 in Freiburg im Breisgau geboren
  • Sie kommt aus einer gutbürgerlichen Familie und wuchs mit drei Brüdern auf
  • Ihre Mutter war Buchhalterin, der Vater Finanzbeamter, die Großeltern Maßschneider
  • Nach dem Abitur studierte sie Jura, schmiss das Studium und wurde Fremdsprachenkorrespondentin
  • Seit 1980 wohnt Claudia Obert in Hamburg und arbeitete hier für namhafte Werbeagenturen
  • Vor 25 Jahren machte sie sich in der Modebranche selbständig und kleidet seither mit ihrem Geschäft „Luxus Clever“ an der Stadthausbrücke die Society mit italienischen Schuhen und Fashion ein

-----------------

Claudia Obert: Neue Wohnung mitten in Berlin

Aber wer Claudia Obert kennt, der weiß, wie großzügig und spendabel sie ist und dass sie den Wert eines Menschen nicht an seiner Brieftasche misst. So hatte dieser Peter den Bogen schnell raus. Er nistete sich bald bei ihr ein und wusste, welche Knöpfe er drücken musste. Er überschüttete seine neue Eroberung mit Zärtlichkeiten und Komplimenten, schenkte ihr alle Aufmerksamkeit, die sie im harten Mode-Business und im TV-Geschäft nicht bekam.

Er überredete Claudia, eine Wohnung in Berlin anzumieten, was sie auch prompt tat. Eine 140-Quadratmeter-Bleibe in bester Lage am Kudamm, top eingerichtet, für 2800 Euro im Monat. Peter kam rein und sagte: „Oh, die ist aber klein. Du brauchst was Größeres.“

+++ „Nord bei Nordwest“ dreht neue Folge – hinter den Kulissen hat sich Entscheidendes geändert +++

Damit nicht genug. Er wünschte sich ein Auto und andere Luxusgüter und bräunte sich im Solarium, während seine Freundin den ganzen Tag schuftete. „Das ist eine tückische Nummer mit den Gefühlen, sie verschleiern einem den Blick“, erklärt Claudia Obert. „Auf der einen Seite schenkte er mir extrem viel Aufmerksamkeit, war der perfekte Partner und Liebhaber und gleichzeitig wollte er mich immer mehr dominieren, fast dressieren.“

Er versetzte sie in ein Wechselspiel der Gefühle, übte Druck aus, schenkte vermeintlich Liebe und wertete sie dann ab. Das hatte zur Folge, dass sie in einem Moment extrem glücklich war, und im nächsten Moment passierte das Gegenteil. Dieser Pleite-Peter beleidigte sie: „Wie siehst du denn wieder aus? Du lässt dich gehen. Zieh’ wenigstens High Heels an. Du hast einen Modeladen und siehst aus wie ein Penner.“

Claudia Obert: „Passiert mir garantiert kein zweites Mal“

Anstatt ihm die Stirn zu bieten, wurde sie emotional immer abhängiger und er immer beleidigender, um gleich danach die nächste große Liebesnummer abzuziehen. Der reinste Psycho-Terror. Seine spendable Freundin flog sogar mit ihm nach Ibiza, mietete ein Haus und zahlte die Flüge. Dann verlangte er auch noch von ihr Bargeld, damit er ihre Freunde zum Essen einladen konnte. Er schmiss mit Tausenden von Euro um sich, um den Großkotz zu geben.

-----------------

Mehr News von Claudia Obert und aus Hamburg:

-----------------

Die Beziehung konnte Claudia Obert erst beenden, als ihre Beauty-OP anstand, die sie mediengerecht vermarktete. Da beleidigte er sie aufs Übelste: „Soll ich dir mal sagen, was ich an dir alles sch… finde? Das fängt bei den Haaren an und hört bei den Füßen auf. Und dein Scheißdialekt nervt noch mehr als deine Titten.“

Heute weiß Claudia Obert: „Das war die einzige Phase in meinem Leben, in der mich ein Mann richtig fertig gemacht hat. Er hat mich regelrecht manipuliert, und ich habe wie hypnotisiert immer ,ja’ gesagt. So etwas passiert mir garantiert kein zweites Mal.“