Claudia Obert mit Corona infiziert – doch sie hat irre Pläne für 2022!

Bea Swietczak
Claudia Obert und Juliane Golbs letztes Jahr bei einer Finissage in Hamburg.
Claudia Obert und Juliane Golbs letztes Jahr bei einer Finissage in Hamburg.
Foto: picture alliance / Geisler-Fotopress | gbrci/Geisler-Fotopress

„Irgendwann erwischt es wohl jeden“, sagt Claudia Obert, im Gespräch mit MOIN.DE, in dem es um ihre Neujahrsvorsätze gehen soll. Der Reality-TV-Star hat auch einiges vor und offenbart gleich einen Plan: „Mein erster Vorsatz ist, wieder gesund zu werden. Ich sitze nämlich zu Hause und bin in Quarantäne. Silvester habe ich mich auf Ibiza mit Corona angesteckt.“

Wie kam es dazu? Durch einen Kuss? „Nein, nein, dieses Mal nicht“, erzählt Claudia Obert und muss lachen. „Ich habe auf meiner Lieblingsinsel mit Freunden ins neue Jahr hineingefeiert. Wie sich später herausgestellt hat, waren an dem Tisch, an dem auch ich gesessen habe, vier Leute infiziert. Dabei muss ich mich wohl angesteckt haben.“

Claudia Obert: Hühnersuppe und Mode-Konzepte

Und wie geht es ihr? „Ich bin doppelt geimpft und geboostert. Vielleicht habe ich deshalb einen ganz schwachen Verlauf. Es fühlt sich an, wie eine normale Erkältung. Ein bisschen Hals- und Kopfweh. Mehr nicht. Jetzt muss ich abwarten, bis das Virus nicht mehr nachzuweisen ist.

+++ Hamburg: Achtung! Im HVV kommt jetzt diese neue Regel – sie gilt für jeden +++

Solange bleibe ich artig zu Hause. Eine liebe Freundin hat mir einen großen Topf Hühnersuppe vor die Tür gestellt. Wenn der leer ist, dann lasse ich mir Essen von meinem Lieblingslokal liefern, dem Fischereihafen Restaurant.“

-----------------

Das ist Claudia Obert

  • Claudia Obert ist 1961 in Freiburg im Breisgau geboren
  • Sie kommt aus einer gutbürgerlichen Familie und wuchs mit drei Brüdern auf
  • Ihre Mutter war Buchhalterin, der Vater Finanzbeamter, die Großeltern Maßschneider
  • Nach dem Abitur studierte sie Jura, schmiss das Studium und wurde Fremdsprachenkorrespondentin
  • Seit 1980 wohnt Claudia Obert in Hamburg und arbeitete hier für namhafte Werbeagenturen
  • Vor 25 Jahren machte sie sich in der Modebranche selbständig und kleidet seither mit ihrem Geschäft „Luxus Clever“ an der Stadthausbrücke die Society mit italienischen Schuhen und Fashion ein

-----------------

Und was fängt sie mit ihrer Zeit in der Quarantäne an? „Ich habe tatsächlich viele Vorsätze für 2022“, erzählt die umtriebige Mode-Geschäftsfrau. „Ich feile an meinen Ideen und arbeite schöne Konzepte aus. Mein größter Vorsatz heißt nämlich Vollgas geben. Ich habe eine neue Assistentin, von der ich mich für viele schöne, neue Medienprojekte coachen lasse.“

+++ Hamburg: Zoff! SIE schießt gegen Olivia Jones – „Beschimpft mich massiv“ +++

Claudia Obert will richtig „auf die Tonne hauen“

Kann sie schon etwas verraten? „Alles, was in meinem Appartment hier in Eppendorf steht, fliegt komplett raus. Es soll renoviert werden und später so ähnlich aussehen, wie die Halle oder eine 50-Quadratmeter-Suite im Hotel Vier Jahreszeiten“, erzählt Claudia Obert.

„Es ist ja ein toller Raum mit viel Tageslicht. Schon morgens scheint hier so schön die Sonne herein. Dann kann ich hier meine eigene Talkshow produzieren, die dann online gestellt wird. Und mitten im Raum steht das Bett. Das darf man ja ruhig sehen.“

-----------------

Mehr News zu Claudia Obert und dem Show-Business:

-----------------

Weitere Vorsätze? „Weil ich mit 60 plötzlich Waisenkind geworden bin, da meine geliebte Mutter gestorben ist, habe ich mir vorgenommen, noch mal richtig auf die Tonne zu hauen“, verspricht Claudia Obert.

„Und zwar so, wie ich es schon mit 30 gemacht habe. Deshalb habe ich mit einer meiner Freundinnen abgemacht, dass wir eine tolle Reise auf die Seychellen oder eine andere exotische Insel buchen werden, sobald es mir wieder besser geht.

Claudia Obert: Männer spielen natürlich auch eine Rolle

Mein Motto lautet: Viel mehr reisen, viel mehr gönnen, mehr Geld ausgeben und bloß nichts sparen. Denn man weiß ja wirklich nicht, ob nicht morgen schon der letzte Tag ist.“

+++ Udo Lindenberg: Der Countdown läuft! Fans können es kaum noch erwarten +++

Und die Männer? „Ja, natürlich stehen die auch auf meiner 2022-Agenda“, kommt es wie aus der Pistole geschossen. „Ich möchte noch mehr schöne Männer küssen, auch wenn’s etwas kostet. Ab einem gewissen Alter muss man nämlich etwas großzügig sein und darf nicht so engstirnig denken, wie viele kleine Leute.“