Hamburg: Erneute Eskalation im Stadtpark! Es wurde wieder schlimm für die Polizei

Im Hamburger Stadtpark trafen Tausende aufeinander.
Im Hamburger Stadtpark trafen Tausende aufeinander.
Foto: Citynews TV/dpa

Mensch, Hamburg! Es ist schon wieder passiert. Das nächste Wochenende kommt – und mit ihm die nächste Eskalation in Hamburg. Das hatte MOIN.DE am Samstag berichtet.

Nur einen Tag nach dem Party-Exzess im Hamburger Stadtpark, bei dem 4000 Menschen feierten, hat es in der Nacht zu Sonntag erneut eine große Sause auf der Festwiese gegeben. Darüber berichtet unter anderem die „Hamburger Morgenpost“.

Hamburg: Polizei trennt Menschenmassen

Diesmal waren es laut Polizei 2500 zumeist junge Erwachsene und Teenies, die „mit zunehmender Alkoholisierung aggressiver wurden“. Es wurde also wieder schlimm für die Polizei.

Und weiter heißt es: „Gegen 22.40 Uhr hat sich der erste Flashmob gebildet“, teilte eine Sprecherin des Polizei-Lagedienstes laut „Mopo“ mit. Vereinzelt seien Böller gezündet worden. Später, gegen 23 Uhr, hätten sich dann noch rund 800 Personen im Stadtpark aufgehalten. Aus dieser Gruppe heraus seien Beamte und deren Einsatzfahrzeuge mit Flaschen beworfen worden.

In der Nacht zum Samstag hatte die Polizei schon erneut Feiern von mehreren tausend Menschen im Stadtpark aufgelöst. Zu Spitzenzeiten seien bis 4.000 Besucher im Park gewesen, sagte die Polizei am Samstagmorgen.

+++ Hamburg: Beliebtes Wahrzeichen kaputt! DAS ist ja ein trauriger Anblick... +++

Gegen 23 Uhr am Freitag sei damit begonnen worden, die Menschenansammlungen zu trennen, weil die nach der aktuellen Corona-Verordnung vorgeschriebenen Abstände nicht mehr eingehalten wurden. Dabei wurden die Einsatzkräfte laut Polizei von mehreren Gruppen mit Flaschen, Pyrotechnik und anderen Gegenständen beworfen.

+++ Hamburg: Polizisten durchsuchen Wohnung – was sie finden, ist grausam +++

---------------

Daten und Fakten über Hamburg:

  • Hamburg ist als Stadtstaat ein Land der Bundesrepublik Deutschland.
  • Hamburg ist mit rund 1,9 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt Deutschlands und die drittgrößte im deutschen Sprachraum.
  • Das Stadtgebiet ist in sieben Bezirke und 104 Stadtteile gegliedert, darunter mit dem Stadtteil Neuwerk eine in der Nordsee gelegene Inselgruppe.
  • Der Hamburger Hafen zählt zu den größten Umschlaghäfen weltweit.
  • Die Speicherstadt und das benachbarte Kontorhausviertel sind seit 2015 Teil des UNESCO-Weltkulturerbes
  • International bekannt sind auch das Vergnügungsviertel St. Pauli mit der Reeperbahn sowie das 2017 eröffnete Konzerthaus Elbphilharmonie.

---------------

Daraufhin habe es fünf Ingewahrsamnahmen und sechs Festnahmen gegeben. Gegen 2 Uhr entspannte sich die Lage.

+++ Steffen Henssler eröffnet Restaurant an der Ostsee – eine Sache sorgt für hitzige Debatte +++

Drei Polizeibeamte seien bei dem Einsatz leicht verletzt worden, teilte die Polizei mit. Der NDR berichtete, dass auch mehrere Feiernde verletzt worden seien. Die Polizei konnte dazu auf Nachfrage keine Angaben machen.

---------------

Mehr News aus Hamburg:

---------------
Bereits in den vergangenen Tagen und Wochen hatte es immer wieder Polizeieinsätze gegeben, weil Tausende Menschen im Stadtpark zum Feiern zusammengekommen waren. (jds mit dpa)