Hamburg: Jugendliche treffen sich vor Kaufland, dann kracht es gewaltig

Ein Großeinsatz der Polizei sorgte in Hamburg-Bergedorf am Freitagabend für Aufregung.
Ein Großeinsatz der Polizei sorgte in Hamburg-Bergedorf am Freitagabend für Aufregung.
Foto: HamburgNews

Nach Auseinandersetzungen zwischen Jugendlichen ist die Polizei am Freitagabend mit einem Großaufgebot in Hamburg-Bergedorf angerückt.

Nach ersten Informationen gab es gegen 20.15 Uhr eine größere Schlägerei vor dem dortigen Kaufland. Zeugen sprachen von 40 Beteiligten, etwa 14-16 Jahre alt, die vor dem Discounter in Hamburg randalieren würden.

Ein Verletzter in Hamburg

Bei dem ganzen Vorfall soll eine Person verletzt worden sein. Möglicherweise wurde auch ein Messer oder eine abgebrochene Flasche eingesetzt.

+++ Hamburger SV: Erlösung! Auf diesen Moment hat man beim HSV lange gewartet +++

Bei Eintreffen der Bergedorfer Polizei waren noch etwa 15 Jugendliche vor Ort, die Richtung Bahnhof flüchteten.

Da es zeitgleich einen Raub am Rande des Weihnachtsmarktes im Schlosspark gab, riefen die Beamten Verstärkung durch die Landesreserve nach Bergedorf.

---------------

Daten und Fakten über Hamburg:

  • Hamburg ist als Stadtstaat ein Land der Bundesrepublik Deutschland.
  • Hamburg ist mit rund 1,9 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt Deutschlands und die drittgrößte im deutschen Sprachraum.
  • Das Stadtgebiet ist in sieben Bezirke und 104 Stadtteile gegliedert, darunter mit dem Stadtteil Neuwerk eine in der Nordsee gelegene Inselgruppe.
  • Der Hamburger Hafen zählt zu den größten Umschlaghäfen weltweit.
  • Die Speicherstadt und das benachbarte Kontorhausviertel sind seit 2015 Teil des UNESCO-Weltkulturerbes
  • International bekannt sind auch das Vergnügungsviertel St. Pauli mit der Reeperbahn sowie das 2017 eröffnete Konzerthaus Elbphilharmonie.

---------------

Hamburg: Mehrere Personen überprüft

Am Bahnhof überprüften Polizisten mehrere Jugendliche. Ob sie etwas mit dem Vorfall zu tun hatten, blieb unklar. Beamte patroullierten zu Fuß und in Streifenwagen durch Bergedorf.

---------------

Mehr News aus Hamburg:

---------------

Im weiteren Verlauf des Abends war es dann aber ruhig.