Hamburg: Olivia Jones will ausgerechnet SIE herausfordern – „Da hätten die Zuschauer auch viel Spaß“

Olivia Jones im August dieses Jahres in einer ihrer Bars in Hamburg.
Olivia Jones im August dieses Jahres in einer ihrer Bars in Hamburg.
Foto: imago images / Chris Emil Janßen

Auf ein Neues. Dragqueen Olivia Jones (51) bereitet sich gerade zu Hause in Hamburg-St. Pauli mental auf ihre Teilnahme bei „Schlag den Star“ vor.

Eigentlich sollte sie im Dezember letzten Jahres in der Battle-Show gegen TV-Moderatorin Sonja Zietlow (52) antreten. Doch eine schlimme Erkältung machte der in Hamburg sehr bekannten Olivia einen Strich durch die Rechnung. Ihr Arzt riet ihr dringend von dem Vorhaben ab. Deshalb musste sie wenige Tage vor der Live-Übertragung absagen.

Hamburg: Olivia wurde ersetzt

Der Sender ProSieben und die Produktionsfirma Raab TV waren gezwungen, schnell einen Ersatz zu finden. Schlagersänger Jürgen Minski (57), der vor 20 Jahren durch seine Teilnahme bei „Big Brother“ bekannt wurde, nahm die Herausforderung an und stellte sich der schlauen Fernsehfrau. Am Ende gewann Sonja Zietlow.

+++ Hamburg: Einsatz am Fernsehturm – plötzlich besteht hier Lebensgefahr +++

Olivia Jones hatte die Show und ihre vermeintliche Gegenspielerin von ihrem Krankenbett aus mit Wärmflasche unter der Bettdecke gesehen. „Ich glaube, ich hätte eine reelle Chance gehabt, gegen Sonja Zietlow zu gewinnen“, sagt sie zu MOIN.DE. „Gerade bei dem letzten Spiel sah man, dass es auch sehr auf Geschicklichkeit und Zufall ankommt.“

Die Kandidaten mussten kleine Flugzeuge ganz gerade durch hintereinander aufgehängte Rahmen schweben lassen. Sieger dieser Challenge war, wer sein Flugzeug durch die meisten Rahmen lotste. Zietlow machte das Rennen. „Das hätte ich locker auch hinbekommen“, erzählt Olivia Jones.

-----------------

Das ist Olivia Jones:

  • Olivia Jones wurde am 21. November 1969 als Oliver Knöbel in Springe geboren
  • Schon in der Schulzeit hatte Olivia Jones erste Travestie-Auftritte und wollte unbedingt ins Show-Geschäft
  • 1997 feierte Olivia Jones den internationaler Durchbruch: Sie setzte sich in Miami als offizielle „Miss Drag Queen Of The World“ gegen zahlreiche Mitbewerberinnen aus aller Welt durch
  • Olivia Jones ist heute Promi-Gastronomin, Touristik-Unternehmerin, Society-Reporterin (u.a. „Christopher Street Day“) sowie St. Pauli „Fremdenführerin“ – und natürlich Drag Queen
  • Im Sommer 2019 eröffnete Olivia Jones in St. Pauli ihr jüngstes Lokal: Die wohl erste Porno-Karaoke-Bar Deutschlands

-----------------

Hamburg: Körperlich ganz schön fit

Wie bereitet sich die Kulttranse auf das nächste „Schlag den Star“-Duell vor, bei dem der Gewinner 100.000 Euro einheimst? „Eigentlich bin ich körperlich sowieso ganz schön fit“, erzählt sie.

---------------

Mehr News aus Hamburg:

---------------

Sorgen machen ihr höchstens einige der angedachten 15 Spielrunden, bei denen die Kandidaten zur Sicherheit wegen Sturzgefahr einen Helm tragen müssen. „Keine Ahnung, wie ich so einen engen Helm über meine Perücke gestülpt bekomme“, lacht sie. Das dürfte etwas unbequem für Olivia werden. Aber da muss sie dann durch.

Damit macht sich die Hamburgerin jetzt aber noch nicht verrückt. Derzeit ist Olivia gefragt wie nie. Erstmal erfordern andere Sendungen ihre volle Konzentration. Als Nächstes stehen mehrere Auftritte bei verschiedenen Formaten an: bei „Festspiele der Reality Stars“, „Stern TV“ und bei der neuen „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“-Dschungelshow, die wegen Corona nicht aus Australien, sondern aus Köln gesendet wird, ist sie als Kommentatorin engagiert worden.

+++ Ina Müller: Diesen krassen Auftritt wird sie nie vergessen – „Ein durchgeknalltes Huhn“ +++

Hamburg: Auftritt im März?

Aber wann können die Fans sie bei „Schlag den Star“ sehen? „Man hat mir noch keinen festen Termin genannt“, sagt Olivia. „Ich schätze, es wird wohl im März so weit sein.“ Da wäre aber ein Problem. Denn es gibt noch keine adäquate Gegenspielerin für die Hamburgerin.

Die Produktionsfirma und der Sender suchen gerade eifrig nach einer geeigneten Kandidatin. „Darauf bin ich sehr gespannt“, meint Olivia. „Es muss ja jemand sein, der ungefähr gleich stark ist. Sonst wäre es ja langweilig für die Zuschauer, die mitfiebern wollen.“

Hätte sie die Wahl, gegen wen würde sie am liebsten antreten?

Hamburg: Olivia gegen Claudia Obert?

„Ich könnte mir sehr gut als Battle-Partnerin Daniela Katzenberger oder Claudia Obert vorstellen“, sagt sie. „Die sind beide wahnsinnig lustig und schlagfertig. Da hätten die Zuschauer auch viel Spaß. Oder vielleicht auch Jenny Elvers.“

+++ Claudia Obert in der Badewanne, neben ihr zwei nackte Männer – „Lustknaben in meinem Luxustempel“ +++

Och, da gibt es noch so einige, die es mit ihr aufnehmen könnten: Claudia Effenberg, Tina Ruland, Evelyn Burdecki, Gülcan Kamps…

Wir dürfen gespannt sein.