Hamburg: Wohnung von 91-Jähriger leergeräumt – Räuber hatten einen fiesen neuen Trick

In Hamburg-Eppendorf drangen Diebe in die Wohnung einer alten Frau ein (Symbolbild).
In Hamburg-Eppendorf drangen Diebe in die Wohnung einer alten Frau ein (Symbolbild).
Foto: imago images/teutopress

Hamburg. Es war eine neue Masche, mit der drei Männer eine ältere Dame in Hamburg-Eppendorf um ihren Schmuck erleichterten – jetzt sucht die Polizei nach den Tätern!

Wie die Polizei Hamburg berichtet, hätten zwei Unbekannte an der Tür einer 91-jährigen Frau geklingelt. Sie berichteten ihr, dass sie sich die Nachbarwohnung anschauen wollten, aber der Makler sie versetzt hätte. Sie baten sie, sich stattdessen den Schnitt ihrer Wohnung im selben Haus anschauen zu dürfen.

-----------------------------------

MOIN.DE ist das neue Newsportal für Hamburg und den Norden. Wer wir sind und was wir vorhaben – hier weiterlesen >>

Und wie findest du MOIN.DE? Schreib uns deine Meinung – klipp & klar an moin@moin.de!

Hier findest du uns bei Facebook >>

Und hier auf Instagram >>

-----------------------------------

Hamburg: Dreiste neue Diebstahl-Masche

Eigentlich eine nachvollziehbare Bitte. Doch die 91-Jährige war auf Zack und traute dem Braten nicht. Sie lehnte höflich, aber deutlich ab.

Doch körperlich war sie den beiden Männern unterlegen. Die drängten sie beiseite und kamen einfach in die Wohnung. Jeder ging in einen anderen Raum, tat so, als würde er sich dort umschauen, und erst nach mehrmaligem Drängen und Bitten gingen sie schließlich wieder.

Die Männer drängten in die Wohnung

Die Frau beobachtete durchs Fenster, wie die beiden sich draußen mit einem dritten Mann trafen und auf Fahrrädern flüchteten. Sie überprüfte daraufhin ihre Wohnung – und stellte fest, dass ihr gesamter Schmuck fehlte!

-----------------------------------

Weitere News:

-----------------------------------

Sofort rief sie die Polizei, der sie eine relativ genaue Beschreibung der Täter geben konnte. Der erste Täter sei etwa 30 Jahre alt gewesen, mittelgroß, schlank, von etwas dunklerem Hauttyp und mit schwarzem Haar. Er habe einen schwarzen Parka mit Fellkragen getragen.

Kennt jemand die drei Unbekannten?

Der zweite Mann war ebenfalls etwa 30 und mittelgroß, aber eher hellhäutig, mit mittelbraunem Vollbart. Er trug ein Basecap. Den dritten Mann konnte die 91-Jährige nur aus der Ferne sehen und nicht näher beschreiben.

Wem diese Beschreibungen bekannt vorkommen oder wer etwas über die Tat weiß, kann sich unter Tel. 040 / 4286 567 89 bei der Polizei melden. (wt)