Veröffentlicht inHamburg

Ina Müller sorgt für peinlichen Moment bei „Inas Nacht“

Ina Müller (m.) mit Giovanni Zarella (r.) und Bill Kaulitz. Foto: Bild: NDR/Morris Mac Matzen / Screenshot NDR "Inas Nacht"

In der vierten Folge der beliebten Late-Night-Show „Inas Nacht“ begrüßte Ina Müller zuerst „Tokio Hotel“-Frontmann Bill Kaulitz. Danach kam zum Gespräch der Musiker und Entertainer Giovanni Zarrella hinzu.

Ina Müller sorgte in der aktuellen Folge nicht nur für Unterhaltung, Spaß und Lacher, sondern auch für einen peinlichen Moment für die Gäste.

Ina Müller wusste das nicht

Als Giovanni Zarrella erschien, war es in der Hamburger Kneipe musikalisch und spaßig. Er sang auf Italienisch gemeinsam mit der Gastgeberin und sagte mit seinem italienischen Akzent danach: „Bella, was machen heute? Wir machen heute eine Pizzeria aus diesem Laden.“

Mit diesem Worten brachte der Schlagersänger alle Gäste in der Hamburger Kneipe „Schellfischposten“ zum Lachen. Danach kam der peinliche Moment für Bill Kaulitz. „Kennt ihr euch?“, fragt Müller.

+++ Steffen Henssler: Promi-Gast bei „Grill den Henssler“ will witzig sein – und löst Rettungseinsatz aus +++

Gleichzeitig antworten die beiden Gäste. Kaulitz: „Ne“, Zarrella: „Ja“. Die Kameras zeigen, wie überrascht Kaulitz ist, die Verwirrung steht in sein Gesicht geschrieben.

Ina Müller
Ina Müller sorgt mit einer Frage für einen peinlichen Moment bei „Inas Nacht“. Foto: ARD / Screenshot

Das sind die nächsten Folgen „Inas Nacht“ immer am Donnerstag im Ersten:

  • 25. August mit Mariele Millowitsch, Uwe Ochsenknecht, Kings Elliot und Michèl von Wussow
  • 1. September mit Désirée Nosbusch und Sebastian Pufpaff und Musik von Ibeyi und Il Civetto
  • 8. September mit Frauke Ludowig und Sebastian Ströbel, Musik von Paolo Nutini und Florian Paul & die Kapelle der letzten Hoffnung
  • 15. September mit Jan Böhmermann und Carlo von Tiedemann und Musik von Larkin Poe und Wanda
  • 22. September mit Katharina Thalbach und Prof. Dr. Michael Tsokos und Musik von Beth Hart

Ina Müller-Gast begründet seine Verwirrung

Der Moment war unangenehm für den „Tokio Hotel“-Frontmann. Er erklärt sich: „Wenn du sagst: ‚Kennen‘, dann bedeutet das, wir haben uns bei einem Dreh gesehen. Aber wir haben noch nicht an einem Abend zusammen gesoffen. Also wir haben schon zusammen gearbeitet, aber wir kennen uns noch nicht richtig“, so Kaulitz.


Mehr News zu Ina Müller:


Zu diesem Zeitpunkt bekam die Gastgeberin Tränen in den Augen vor Lachen. Genau wie die Zuschauer. >>> Hier seht ihr die ganze Folge von „Inas Nacht“ in der ARD-Mediathek.

In der vierten Folge sorgte übrigens ebenfalls jemand für einen unangenehmen Moment. Der Gast wurde sogar ausgebuht! Hier erfährst du, warum.