Ina Müller: Christoph Daum erzählt irre Lebensgeschichte – „Kalaschnikows zur Seite geschoben“

Ina Müller kann bei der Anekdote von Christoph Daum nicht mehr an sich halten.
Ina Müller kann bei der Anekdote von Christoph Daum nicht mehr an sich halten.
Foto: Screenshot NDR

„Wann warst du das letzte Mal in einer Kneipe?“, will Ina Müller zur Begrüßung von ihrem ersten Gast des Abends, der Fußball-Legende Christoph Daum, wissen. Tatsächlich sei er erst vor drei Tagen zuletzt in einer Kneipe gewesen.

Die beiden setzen sich zusammen an die Theke des Schellfischposten und beginnen zu plaudern. Im Laufe des Gespräches erzählt Christoph Daum dann eine Geschichte, die Ina Müller fast vom Hocker haut.

Ina Müller bekommt irre Geschichte zu hören

Der 67-Jährige hat einst ein Angebot aus der Ukraine erhalten, sollte dort die Nationalmannschaft trainieren. Es ist sogar abgeholt und dorthin geflogen worden. „Warum hast du dann aber abgelehnt?“, fragt die Moderatorin.

+++ Ina Müller hat ausgerechnet ihn bei „Inas Nacht“ am Tresen sitzen – Fans können sich Sprüche nicht verkneifen +++

Ausschlaggeben dafür war wohl vor allem die Ankunft am Flughafen. Ein Jet hatte den Trainer und seine Frau in die Ukraine geflogen. „Es gab direkt Kaviar und Schampus“, erinnert sich Christoph Daum.

---------------

Das ist Ina Müller:

  • Ina Müller wurde am 25. Juli 1965 in Köhlen (Landkreis Cuxhaven) geboren
  • Bekannt ist Ina Müller vor allem durch ihre Late-Night-Show „Inas Nacht“
  • Darüber hinaus ist Ina Müller als Sängerin, Musik-Kabarettistin und auch Buchautorin erfolgreich
  • Heute wohnt Ina Müller in einer schicken Wohnung in Hamburg-St.Georg
  • Seit mehreren Jahren ist Ina Müller mit dem 17 Jahre jüngeren Musiker Johannes Oerding liiert

---------------

Am Ziel angekommen, standen schwarze Limousinen mit verdunkelten Scheiben bereit. Als die Fahrer den Kofferraum öffneten, um das Gepäck der Reisenden zu verstauen, trafen den Trainer und seine Frau der Schlag. „Da haben die erstmal die Kalaschnikows zur Seite geschoben“, erzählt er.

Ina Müller kann kaum noch an sich halten. Frau Daum hingegen fand die Situation nicht besonders amüsant. „Hier bleibe ich nicht“, habe sie gesagt. Und auch die Fußball-Legende selbst wollte das Angebot ausschlagen.

+++ Nena: Jetzt gibt es klare Ansagen von ihren Kollegen – „Kann ich nur mit den Augen rollen“ +++

Gast von Ina Müller forderte Bedenkzeit

Das gestaltete sich aber gar nicht so einfach, weil allen seine Forderungen sofort nachgekommen wurde. Als er zum Beispiel auf seine Weberverträge in Deutschland als Einnahmequelle verweise, habe er sofort einen Koffer mit einer halbe Millionen Dollar in die Hand gedrückt bekommen.

-----------

Mehr News zu Ina Müller und Promis aus Hamburg:

-----------

„Damit haben wir deine Werbeverträge mehr als kompensiert“, hätte man ihm dann gesagt. Als Christopher Daum die Ausreden ausgingen, sagte er, er brauche noch mehr Bedenkzeit. Daraufhin sei man richtig sauer gewesen.

„Diese Oligarchen sind es nicht gewohnt, dass einer nicht zusagt“, mutmaßt er. Dementsprechend lief auch der Rückflug weniger luxuriös ab. In einer winzigen Maschine reisten sie zurück nach Bremen.

+++ Camping mit Judith Rakers: ER hat ihr Herz erobert – „Verliebt“ +++

„Da waren zu 90 Prozent nur Klamotten drin und vorne hatten sie zwei Metallbänke“, erinnert der 67-Jährige sich. Doch das war ihm in dem Moment ziemlich egal. „Als ich deutschen Boden betreten habe, war ich wieder zufrieden“, sagt er. (lh)