Veröffentlicht inHamburg

Ina Müller mit heftiger Aussage – was andere Frauen wohl dazu sagen? „Geheult wird immer“

Im neuen SWR3-Podcast „1 plus 1“ treffen jeden Monat zwei Prominente aufeinander, die sich über einen Zeitraum von vier Wochen, während der Podcastaufnahmen besser kennenlernen sollen, um „Freunde zu werden“. In der ersten Folge trifft Moderatorin Ina Müller auf Satiriker Moritz Neumeier. Ob eine Freundschaft zwischen den beiden möglich ist? Ina Müller lässt zu Beginn […]

© IMAGO / Andre Lenthe

Ina Müller

Das ist der Hamburger Kult-Star

Im neuen SWR3-Podcast „1 plus 1“ treffen jeden Monat zwei Prominente aufeinander, die sich über einen Zeitraum von vier Wochen, während der Podcastaufnahmen besser kennenlernen sollen, um „Freunde zu werden“. In der ersten Folge trifft Moderatorin Ina Müller auf Satiriker Moritz Neumeier.

Ob eine Freundschaft zwischen den beiden möglich ist? Ina Müller lässt zu Beginn auf jeden Fall erst einmal eine knallharte Aussage fallen.

Ina Müller: „Geheult wird immer“

Ina Müller erzählt im Podcast, dass sie öfter darüber nachgedacht habe, Mutter zu werden.

Die Hamburgerin verrät: „Es war für mich schwierig. Ich musste auf Touren, es gab keine Tour-Busse, sondern S-Bahn und ich hatte meine CD-Kartons unter dem Arm. Ich liebte diesen Job und ich wollte es nicht aufgeben.“ Das spiele eine Rolle, warum Müller keine Kinder hat.


Das ist Ina Müller

  • Ina Müller wurde am 25. Juli 1965 in Köhlen (Landkreis Cuxhaven) geboren
  • Bekannt ist Ina Müller vor allem durch ihre Late-Night-Show „Inas Nacht“
  • Darüber hinaus ist Ina Müller als Sängerin, Musik-Kabarettistin und auch Buchautorin erfolgreich
  • Heute wohnt Ina Müller in einer schicken Wohnung in Hamburg-St.Georg
  • Seit mehreren Jahren ist Ina Müller mit dem 17 Jahre jüngeren Musiker Johannes Oerding liiert

+++ Ina Müller sorgt für peinlichen Moment bei „Inas Nacht“ +++

Ina Müller erzählt aus ihrem Privatleben

„Das Bereuen hält sich die Waage. Hätte ich Kinder gekriegt, hätte ich es in meinem Leben bereut. Gestern saß ich mit einer Freundin in der Küche und sie hat über ihre drei Kinder geweint. Also geheult wird immer, egal ob man Kinder hat oder nicht“, meint die 57-Jährige und haut mit ihrer Aussage in eine sensible Kerbe. Ob andere Frauen diese Aussage teilen würden?

Ina Müller
Ina Müller und Moritz Neumeier treffen sich in einem neuen Podcast von SWR3. Foto: SWR/SWR3/Lisa Golinski

Mehr über das Privatleben der Sängerin gibt es im Podcast zu hören. Sie plaudert auch aus, wann sie zum ersten Mal Cannabis konsumiert hat: „Von der Kombination (Alkohol und Gras) habe ich damals gekotzt. Man sollte nicht kiffen mit Alkohol mischen. Ich kann aber nur kiffen, wenn ich schon Alkohol getrunken habe, weil meine Sperre im Kopf weg ist. Mein Kopf sagt: ‚Lass uns was Verrücktes tun‘. Ich habe in meinem Leben nur drei Mal gekifft, es war ganz schrecklich.“


Mehr News zu Ina Müller:


„Aber in diesen drei Malen hatte ich Alkohol getrunken, vielleicht war das andererseits auch gut, dass ich es mit Alkohol gemacht habe. Sonst hätte ich Kiffen vielleicht gut gefunden“, denkt Ina Müller.

Ob die beiden nach vier Wochen Freunde sein werden, wird sich zeigen. Hier kannst du die ganze Folge hören und mehr über Ina Müller und Moritz Neumeier erfahren.