Jan Fedder: Exklusive Aufnahmen! Verhülltes Schild am Hafen – bald können es alle sehen

Die Stadt in Hamburg hat ein ganz besonderes Geschenk für Fans von Jan Fedder an seinem Geburtstag.
Die Stadt in Hamburg hat ein ganz besonderes Geschenk für Fans von Jan Fedder an seinem Geburtstag.
Foto: André Lenthe Fotografie

Viel Kontroverse gab es um die Jan Fedder-Promenade. Der Vorschlag, die Flaniermeile am Hamburger Hafen nach dem verstorbenen Schauspieler zu benennen, stieß nämlich nicht nur auf Begeisterung.

Am Ende jedoch war die Entscheidung klar: Jan Fedder wird diese besondere Straße gewidmet. Die Stadt Hamburg bereitet diese Ehrung nun vor.

Jan Fedder: Seinem Namen wird alle Ehre gemacht

Nach mehreren heftigen Debatten um das Andenken des TV-Star Jan Fedder in der Hansestadt (MOIN.DE berichtete), wird seinem Namen nun alle Ehre gemacht!

Am Montagmorgen um 9 Uhr begannen Arbeiter des Bezirksamtes Mitte damit, die drei Straßenschilder für die Jan-Fedder-Promenade an den Hamburger Landungsbrücken im Hamburger Hafen aufzuhängen.

+++ Jan Fedder: Freunde und Angehörige versammeln sich am Hafen – plötzlich bekommen alle Gänsehaut +++

-----------------

Das war Jan Fedder:

  • Jan Fedder wurde am 14. Januar 1955 geboren.
  • Er wuchs in St. Pauli auf. Seine Eltern betrieben das Lokal „Zur Überseebrücke“, das direkt im Hamburger Hafen lag.
  • Schon mit 13 Jahren stand Jan Fedder zum ersten Mal vor der Kamera.
  • Immer wieder hat Jan Fedder norddeutsche Charaktere verkörpert. Berühmtheit erlangte er durch die Rolle des Revierleiters Dirk Matthies im „Großstadtrevier“. Fast 30 Jahre lange war er Teil der Serie.
  • Im Jahr 2000 heiratete er seine Frau Marion.
  • Neben seiner Wohnung in Hamburg, die er bis zuletzt als „Junggesellenbude“ bezeichnete, besaß der Schauspieler auch ein Anwesen in Ecklak in Schleswig-Holstein.
  • 2012 wurde bei ihm die Vorstufe eines Mundhöhlenkarzinoms festgestellt.
  • Fedder starb laut Witwe Marion am 30. Dezember 2019 „am plötzlichen Herztod“ in seiner Wohnung in Hamburg.

-----------------

Die Schilder waren nur kurze Zeit zu sehen und wurden dann gleich wieder mit blauen Müllsäcken verhüllt. An seinem Geburtstag am 14.01.2022 soll die Promenade festlich eröffnet werden.

+++ Ostsee: Traurige Nachrichten aus Travemünde – diese Attraktion stellt den Betrieb ein +++

Die Idee zu Fedders Promenade hatten Marion, die Witwe des am 30. Dezember 2019 verstorbenen Schauspielers, und Innensenator Andy Grote.

-----------------------

Mehr News zu Jan Fedder und aus Hamburg:

-----------------------

Marion Fedder war begeistert von der Idee. „Der Hamburger Hafen war sein Leben, sein Zuhause“, äußert sie sich der Stadt Hamburg gegenüber. Hier könne man auf seinen Spuren wandern, Jan wäre sehr stolz darauf.

Andy Grote sagte dazu: „Nur wenige Menschen stehen so für unsere Stadt und die Hamburger Polizei wie er. Ich freue mich über die breite Unterstützung, mit der es gelungen ist, die Hafenkante zwischen Baumwall und Landungsbrücken jetzt auch offiziell zu seinem Revier zu machen.“ (mae)