Judith Rakers kann kaum glauben, was sie hier im Studio entdeckt – „Langsam wird es unheimlich“

Das ist Judith Rakers

Das ist Judith Rakers

Beschreibung anzeigen

Kleidung in knalligen Farben sind bei den „Tagesthemen“ und der „Tagesschau“ keine Seltenheit. Hinter einer gelben Bluse, die Judith Rakers kürzlich als Sprecherin der „Tagesschau“ trug, steckte sogar eine besondere Geschichte (MOIN.DE berichtete).

Um großen Zufall statt einer geplanten Aktion scheint es hingegen beim Zwillingslook von Judith Rakers und Caren Miosga zu handeln. Und den tragen die beiden Kolleginnen nicht zum ersten Mal.

Judith Rakers wieder im Partnerlook

Erst vor Kurzem überraschten Judith Rakers und Caren Miosga mit dem selben Outfit am Set. Beide Frauen erschienen in einer hellblauen Bluse. Das sorgte für ordentlich Lacher im Netz und viele glaubten bereits an die Seelenverwandtschaft von Rakers und Miosga.

+++ Jan Fedder: Skurrile Figur – SO hast du ihn noch nie gesehen +++

Nun posieren die beiden schon wieder im Partnerlook. In einem Instagram-Beitrag teilt Rakers das Foto mit ihrer Kollegin, auf dem beide ein pinkes Outfit tragen. Dabei ist die Farbe erneut fast deckungsgleich.

---------------

Das ist Judith Rakers:

  • Judith Deborah Rakers wurde am 6. Januar 1976 in Paderborn geboren
  • Heute lebt Judith Rakers in Hamburg
  • Judith Rakers arbeitet als Journalistin, Fernsehmoderatorin und seit 2005 als Sprecherin der „Tagesschau“ in der ARD
  • Seit 2010 moderiert Judith Rakers neben Giovanni di Lorenzo die Talkshow „3nach9“
  • Judith Rakers ist passionierte Reiterin und hat zwei Pferde: Carlson und Sazou.
  • Im Oktober 2017 trennte sich Judith Rakers von ihrem langjährigen Ehemann Andreas Pfaff

---------------

Ein Zufall?

Rakers schreibt jedenfalls in ihrem Beitrag: „So langsam wird es uns unheimlich. Wieder nicht abgesprochen.“

Judith Rakers: Fans glauben an innige Verbindung

Einige Fans vermuten sogar, dass die beiden Frauen wahrscheinlich schon zusammen gezogen seien: „Als ich euch sah, dachte ich: Die sind zusammen gezogen.“

Andere sind nicht so ganz vom Zufall überzeugt: „Wer's glaubt“, heißt es in einem Kommentar.

------------

Mehr News aus Hamburg:

------------

Doch die meisten glauben an eine wahre Verbindung der zwei Kolleginnen. Ein richtiges Dream-Team eben:

  • „Da sieht man wieder die weibliche Intuition"
  • „Schwestern im Geiste“
  • „Telepathie, so gut ist die Bindung zwischen zwei guten Kolleginnen.“

Jedenfalls sieht es auf den Bildern so aus, als hätten die beiden ziemlich viel Spaß miteinander. Und das ist ja auch die Hauptsache. (pag)