Veröffentlicht inHamburg

Miniatur Wunderland Hamburg: Was mitten in der Ausstellung auftaucht, sorgt für Verwirrung bei Besuchern

Das Miniatur Wunderland Hamburg macht die Besucher mit einer Aufnahme baff. Und viele müssen zweimal hinsehen.

© IMAGO / Uwe Kraft

Hamburg, meine Perle: Warum die Stadt so einzigartig ist

Mit über 1,8 Mio. Einwohner ist Hamburg die zweitgrößte Stadt Deutschlands. Außerdem kommen rund sieben Mio. Touristen pro Jahr in die Hansestadt. Doch was macht die Stadt so beliebt und einzigartig?

Immer wieder begeistern die Betreiber vom Miniatur Wunderland Hamburg ihre Fans mit neuen kreativen Aktionen und Ideen. Vor Kurzem ließen die Erfinder einen ferngesteuerten Hai im Wasser der skandinavischen See schwimmen. Ein anderes Mal holten sie ein echtes Stück Geschichte in die Ausstellung.

Nun wollten die Erfinder ihre Besucher und ihre Abonnenten im Netz ordentlich zum Staunen bringen und starteten eine irre Aktion mitten im Miniatur Wunderland Hamburg.

Miniatur Wunderland Hamburg: Huhn mitten in der Ausstellung

Das Team des Miniatur Wunderland Hamburg hat auf sozialen Medien ein Video geteilt, das ein offenbar lebendiges Huhn zeigt, wie es vor einer Brücke im Abschnitt von Italien steht und in die Kamera schaut. Unter dem Video lautet die Frage: „Was war der Grund für das Huhn, die Straße zu überqueren?“

Das Video wurde bisher fast 100.000 Mal aufgerufen und sorgt derzeit für große Verwirrung bei den Menschen, wie es durch die Reaktionen darunter deutlich wird. Ein neugieriger Mann fragt: „Hoppala. Woher kommt das Huhn?“

+++ Johannes Oerding durchlebt Gefühls-Chaos – „Nichts geht mehr“ +++

Miniatur Wunderland Hamburg: Was steckt dahinter?

Ein weiterer Fan stellt die Frage: „Wer nimmt denn sein Huhn mit ins Miniatur Wunderland?“ Es bleibt vorerst unklar, ob ein Besucher das Tier mitgebracht hat oder ob das Team vom Miniatur Wunderland Hamburg eine spezielle Bedeutung damit verbindet.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Eine Frau witzelt in den Kommentaren: „Die Animationen des Dino-Huhns sind Ihnen aber sehr lebensecht gelungen. Chapeau!“


Interesse an Hamburg? Hier gibt’s mehr:


MOIN.DE hakte beim Miniatur Wunderland Hamburg nach. Doch unsere Anfrage bleibt bislang unbeantwortet. Auch wenn es nur eine witzige Aktion war – bisher bleiben Zuschauer eher verwirrt zurück.