Nina Bott kann sich nicht mehr zurückhalten und appelliert: „Es muss nicht sein!“

Ist nicht die Mutti der Nation: Nina Bott.
Ist nicht die Mutti der Nation: Nina Bott.
Foto: imago images/Future Image

Ungewöhnliche Worte von Nina Bott. Die Hamburgerin wendet sich mit einer dringenden Botschaft an die Menschen.

Sie äußere sich selten politisch, sagt die Moderatorin aus in ihrer Story auf Instagram. „Aber ich bin auch eine Mutti“, so Nina Bott. Sie sei zwar nicht „die Mutti der Nation“, doch irgendwie brenne ihr diese Sache schon seit ein paar Tagen unter den Fingernägeln. Und deswegen entschließt sie sich, ihre Gedanken mit Tausenden Menschen zu teilen.

Das ist Nina Bott
Das ist Nina Bott

Nina Bott: Appell an alle, zuhause zu bleiben

„Ich finde tatsächlich, Urlaub ist richtig schön“, beginnt Nina Bott. Den habe man sich auch irgendwie verdient, wenn man viel arbeitet. Doch sie finde wirklich: „Es muss nicht sein“.

+++ Sylvie Meis spricht über ihren Kampf gegen den Krebs – „Es war die Hölle“ +++

„Warum fliegt man jetzt irgendwo hin in den Urlaub hin?“ Sie verstehe es wirklich nicht. Ihr Appell: „Einfach schön zuhause bleiben, sich überlegen, wen man trifft und wo man hingeht.“ Jetzt sei ohnehin eine Jahreszeit, in der man sich gut zuhause einkuscheln könne.

+++ „Rote Rosen“: Das klingt nach Drama! Darsteller verrät Details über seine Rolle – „Den Damen nicht abgeneigt“ +++

---------------

Das ist Nina Bott:

  • Nina Bott wurde am 1. Januar 1978 in Hamburg geboren
  • Bekannt wurde Nina Bott als „Cora Hinze“ in der RTL-Daily-Soap „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“
  • Seit 2012 ist Nina Bott mit dem Unternehmensberater Benjamin Baarz zusammen
  • Nina Bott hat drei Kinder: zwei Jungs und ein Mädchen, sie ist mit dem vierten Kind schwanger

---------------

Und dann findet sie noch deutlichere Worte: „Es tut doch niemandem weh. Es ist doch wirklich nicht schlimm, jetzt einfach mal nicht in diese Sch***-Herbstferien zu fahren.“

Zur Sicherheit schiebt Nina Bott noch etwas nach

Nach ihrem Appell schiebt Nina Bott noch ein Video nach in ihrer Story.

---------------------

Weitere News zu Nina Bott:

---------------------

„Nur zur Sicherheit, damit hier jetzt niemand etwas falsch verstehen möchte“, sagt sie. Weil sie gesagt habe, dass jeder, der viel arbeitet, sich Urlaub verdient habe, heiße das nicht, dass wer nicht arbeitet, sich keinen Urlaub verdient habe.

„Ich glaube, ihr wisst, wie ich so ticke“, sagt Bott.

---------------------

Weitere Promi-News aus Hamburg:

---------------------

Und dann bringt sie noch einmal ihre Haltung zu Urlaubsreisen in Pandemie-Zeiten zum Ausdruck: „Aber es muss ja nicht sein. Wenn nicht dieses Jahr, dann nächstes Jahr. Und wenn auch nicht nächstes Jahr, dann halt nicht.“

+++ Hamburg: Werbeplakat löst heftige Kritik aus – „Das hier geht ja mal gar nicht“ +++

Das Thema Urlaub und Corona beschäftigt derzeit viele. Viel diskutiert und umstritten ist insbesondere das Beherbergungsverbot. Was kürzlich einer Familie passiert ist, die auf Sylt Urlaub machen wollte, erfährst du >>> hier. (kbm)