Tim Mälzer berichtet von dreistem Gast – sogar dessen Begleitung hatte genug

Auch bei Tim Mälzer benehmen sich Gäste manchmal daneben.
Auch bei Tim Mälzer benehmen sich Gäste manchmal daneben.
Foto: Geisler-Fotopress/Hardt

Es gab eine Zeit, da war Tim Mälzer noch nicht der berühmte TV-Koch, sondern musste sich mit viel Kampf und Elan seinen Namen in der Gastronomie machen. Das gelang ihm auch – mit ganz viel Raffinesse!

Dem Hamburger kam nämlich die Idee, für sein damaliges Restaurant ein Überraschungs-Menü mit vier bis fünf Gängen anzubieten. Und jeder durfte dafür bezahlen, was er will! Sein damaliger Partner war zwar erst nicht all zu begeistert von der Idee, ließ sich aber überzeugen. Für Tim Mälzer war das der Start von einer erfolgreichen Karriere. Nur ein Gast sorgte für Ärger und blieb dauerhaft in Erinnerung.

Tim Mälzer: Seine Idee sorgte für Begeisterung

Von den Selbstbezahler-Anfängen erzählt der TV-Koch im Gespräch mit Jörg Meyer in der finalen Staffel von „Zwischen den Stühlen“.

+++ Tim Mälzer wird wegen IHM aggressiv – „Das Bedürfnis, eine reinzuhauen“ +++

„Das Ding hat funktioniert. Das hat einen Raunen in der Stadt ergeben und die Aufmerksamkeit beschaffen, die wir benötigt haben", so Tim Mälzer über die Aktion, die noch zu D-Mark-Zeiten startete.

Und was zahlten die Kunden letztlich für Beträge? Das sei völlig unterschiedlich gewesen. Es habe ganz viele spannende Facetten gegeben, so der Hamburger.

+++ Udo Lindenberg liefert wieder ordentlich ab: „Einfach nur genial“ +++

„Es gab junge Menschen für die 25 Mark viel Geld zum Essen waren“ – trotzdem zahlten sie es. Und: „Wir hatten Reederei-Besitzer die haben auch mal 400 Mark gegeben. Wir haben jeden gleich behandelt.“

+++ Hamburger SV: Heuert dieser Ex-HSV-Coach in der Bundesliga an? „Habe als Trainer meine Ziele“ +++

---------------

Das ist Tim Mälzer:

  • Tim Mälzer wurde am 22. Januar 1971 in Elmshorn geboren
  • Tim Mälzer ist nicht nur Koch, sondern auch Fernsehmoderator, Unternehmer, Kochbuchautor und Entertainer
  • Tim Mälzer engagiert sich in diversen Hilfsorganisationen
  • Seine Karriere begann Tim Mälzer als Koch in einem Hamburger Hotel
  • Das bekannteste Restaurant von Tim Mälzer ist die „Bullerei“ im Schanzenviertel in Hamburg
  • Seit 2014 ist Tim Mälzer in der Kochduell-Show „Kitchen Impossible“ zu sehen

---------------

Nur ein einziger Gast habe das ganze Projekt in seinen drei Jahren „provokant missbraucht“.

Tim Mälzer: Mann gab Mini-Betrag

Denn der Mann verhielt sich ziemlich daneben: „So ein Schlonz. Zu viel Sonnenbank, zu viel Gedöns, zu viel Etikette. Freundin dabei, die war sehr attraktiv. Und die haben mir fünf Euro hingelegt für zwei Mal vier Gänge.“

Also fünf Euro für insgesamt acht Gänge! Tim Mälzer sei dann hingegangen und habe besorgt gefragt, ob das Essen nicht gefallen habe. Die überraschende Antwort des Gastes: Alles habe „toll“ gefallen, aber man könne ja bezahlen, was es einem wert sei.

---------------

Mehr News zu Tim Mälzer und Promis aus Hamburg:

---------------

Tim Mälzer führt Gast vor

Tim Mälzer sagte daraufhin, das sei okay, aber er habe den Eindruck, man habe die beiden Gäste nicht begeistern können. Und holte zum Gegenschlag aus:

„Dann habe ich ihm eine Flasche Chamapgner hingestellt und einen Essensgutschein und dem wurde das so unangenehm, dass seine Freundin aufeinmal aufstand und ihm die Serviette hinschmiss und sagte, er sei so ein Arschloch."

Tim Mälzer Zwischen den Stühlen

Der ganze Laden habe daraufhin geklatscht. Daraus habe Tim Mälzer gelernt: Man müsse nachdenklich und vorsichtig sein, aber keine Angst haben und seine Vision nicht verlieren. (rg)