Tim Mälzer erzählt von einer irren Begegnung mit der Mafia – „Ich schwöre dir“

Tim Mälzer spricht in seinem Podcast über eine irre Begegnung.
Tim Mälzer spricht in seinem Podcast über eine irre Begegnung.
Foto: picture alliance/dpa | Georg Wendt

Tim Mälzer hatte in seinem Podcast Atze Schröder zu Gast. Die Episode in diesem Monat, „Fietes Neujahrsempfang“, ist ein Spezial des Podcasts „Fiete Gastro“. Mälzer und Schröder unterhielten unter anderem über recht Intimes (MOIN.DE berichtete).

In der Podcast-Folge erinnerte sich Tim Mälzer auch an eine ziemlich verrückte Szene zurück. Der Star-Koch aus Hamburg erzählte von einem „mafiösen Kontakt“ in New York.

Tim Mälzer erinnert sich an seine Zeit in New York

Im Podcast sprechen die Männer über ihre Begeisterung für „Die Sopranos“. Die Kultserie aus den USA handelt von einer Mafia-Familie, deren Oberhaupt eine Psychiaterin aufsucht.

+++ Hamburg: Flüchtling klagt – „Wie soll man sich da dann richtig integrieren?“ +++

Die Serie nimmt Mälzer zum Anlass, um von einer Begegnung mit der Mafia zu erzählen. Gleich zwei „mafiöse Kontakte“ habe er gehabt, als er in New York versucht habe, sein Restaurant aufzubauen. Eine davon führt er im Podcast aus. Denn dieses Erlebnis sei „wie ,Die Sopranos' gewesen“.

„Ich schwöre dir, nicht ansatzweise waren ,Die Sopranos' in irgendeiner Situation falsch dargestellt“, sagt Mälzer.

+++ Hamburg: Mann soll illegal Krebsmittel verkauft haben – als die Staatsanwältin die Anklage vorliest, laufen alle davon +++

Tim Mälzer stand vor dem Restaurant, als eine Stretch-Limo vorfuhr

Er erzählt, wie er im Meatpacking District in der Nähe eines Restaurants draußen gestanden habe. Damals habe er noch geraucht.

+++ Udo Lindenberg: Dieser Ort ist in Gefahr – jetzt greift der Panikrocker ein +++

Auf einmal seien vor dem Restaurant drei dicke, fette Stretch-Limos vorgefahren.

---------------

Das ist Tim Mälzer:

  • Tim Mälzer wurde am 22. Januar 1971 in Elmshorn geboren
  • Tim Mälzer ist nicht nur Koch, sondern auch Fernsehmoderator, Unternehmer, Kochbuchautor und Entertainer
  • Tim Mälzer engagiert sich in diversen Hilfsorganisationen
  • Seine Karriere begann Tim Mälzer als Koch in einem Hamburger Hotel
  • 2006 erlitt Tim Mälzer einen Burnout und zog sich aus der Öffentlichkeit zurück
  • Das bekannteste Restaurant von Tim Mälzer ist die „Bullerei“ im Schanzenviertel in Hamburg

---------------

„Dann ging die Tür auf. Da kam so ein Pulk von“, Mälzer sucht nach Worten, um die Gruppe zu beschreiben: „Also im Karneval wären sie verkleidet gewesen. Die Frauen waren einen Ticken zu kräftig, zu hart geschminkt, die Haare einen Ticken zu hoch auftoupiert, und der Klunker ein bisschen zu groß.“

Dann beschreibt er die Typen: „Die Anzüge glänzten einen Ticken zu viel, waren farblich wirklich so divers aufgebaut und du dachtest so: Alter, die drehen hier gerade 'n Film.“

---------------

Mehr News zu Tim Mälzer:

---------------

Da sind sich die Männer einig: Das klingt nach oberer Ebene Mafia, das klingt nach „Goodfellas“.