Aida: Hier sitzt ein Promi noch seelenruhig auf dem Kabinen-Balkon – doch bald wird es knallen

Ein prominenter Gast ist mit Aida unterwegs und genießt die Aussicht vom Balkon. (Symbolbild)
Ein prominenter Gast ist mit Aida unterwegs und genießt die Aussicht vom Balkon. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Waldmüller, Sebastian Gollnow (Montage MOIN.DE)

„Leinen los und Ahoi“ – das hieß es für Aida-Passagiere unlängst wieder in Kiel.

Mit an Bord ist dieses Mal ein Promi, der sich sehr auf seine Reise mit dem Kreuzfahrtschiff freut. Und der im Aida-Universum schon bald eine ganz besondere Rolle einnehmen wird.

Aida: Kristina Vogel wird Taufpatin

Kristina Vogel, die im Bahnradsport zwei olympische Goldmedaillen und elf Weltmeistertitel geholt hat, teilte bei Facebook Fotos von sich an Bord. Sie lässt es sich gut gehen bei Aida und genießt die Aussicht mit einem Glas Wein, so wie es aussieht.

+++ Hamburg: Tätowiererin mit irrer Geschichte – ein Arzt schickte diesen Kunden zu ihr +++

Bald wird die ehemalige Bahnradsportlerin und heutige Kommunalpolitikerin aus Erfurt, die Korken knallen lassen für die Reederei. Sie wird im Winter Taufpatin von „Aida Cosma“, dem jüngsten Schiff der Reederei.

Kurz vor Weihnachten soll das Schiff Kurs nehmen auf die Kanarischen Inseln. Für Kristina Vogel ist die Woche Urlaub mit Aida schon mal ein Vorgeschmack. Freunde seien immer ganz begeistert, wenn sie über Aida Urlaube berichten, schreibt Vogel in dem als Anzeige gekennzeichneten Beitrag. „Ich bin schon sehr gespannt.“ Sie fragt in die Runde, wer schon mal mit Aida unterwegs war.

+++ „Mein Schiff“ mit neuen Reisen im Programm – aber diese Einschränkungen musst du kennen +++

---------------

Daten und Fakten zu Aida:

  • Aida ging aus der „Deutsche Seereederei“ hervor, einem volkseigenen Betrieb im Feriendienst der DDR
  • Nach der Wende beschloss das Unternehmen, Kreuzfahrtschiffe nach amerikanischem Vorbild zu bauen
  • Damit sollte das Prinzip eines Cluburlaubs auf die Kreuzfahrtreise übertragen werden
  • 1996 ging das erste Aida-Clubschiff auf Reise, derzeit (Stand 2021) besteht die Flotte aus 14 Schiffen
  • 15.000 Menschen aus 50 Ländern arbeiten für Aida, davon 13.500 an Bord der Schiffe
  • Der Firmensitz von Aida ist in Rostock, die Reederei hat ihren Sitz in Hamburg
  • Die Schiffe fahren unter italienischer Flagge, Aida gehört zum italienischen Unternehmen Costa Crociere
  • Das Merkmal der Aida-Schiffe ist der Kussmund am Bug

---------------

In den Kommentaren ist die Begeisterung groß. „Kristina, es ist ein Traum! Wir haben mit Sohn (auch im Rolli) schon viermal das Vergnügen gehabt“, schreibt eine Frau. „Klar, mehrfach und das mit Rolli. Funktioniert super. Die Crew ist einfach toll“, findet ein Mann. Kristina Vogel hatte 2018 einen tragischen Trainingsunfall. Sie ist seitdem querschnittsgelähmt. Mit ihrer Lebensgeschichte ist sie Vorbild für viele.

---------------

Mehr Kreuzfahrt-News von Aida und Co.:

---------------

Aida-Fans wünschen Kristina Vogel in den Kommentaren vor allem eins: einen schönen Urlaub.

In Hamburg steht Aida derweil in der der Kritik. Was die Reederei hier mit Mitarbeitern macht, löst Entsetzen aus. Mehr dazu erfährst du >>> hier.

Emotionale Szenen mit Crew und Passagieren gab es, als dieser Mann von Bord ging. Warum sich zum Abschied alle versammelten, erfährst du >>> hier. (kbm)