Aida: Diese Szenen sorgen bei Fans für Gänsehaut – „Sprechen für sich“

5 Dinge, die du noch nicht über Aida wusstest

5 Dinge, die du noch nicht über Aida wusstest

Beschreibung anzeigen

Ein echter Gänsehaut-Moment für alle Aida-Fans! Ein Video davon hat ein Mann in einer Facebook-Gruppe von Warnemünde geteilt.

Aus dem dortigen Hafen ist am Freitag nämlich die „Aida Sol“ ausgelaufen. Ihr Ziel: die schwedische Ostsee. Die Szenen lassen Kreuzfahrt-Fans durchdrehen.

„Aida Sol“ verlässt Warnemünde

„Begleitfahrt mit der Selene hat wieder viel Spaß gemacht. Am 04.07. das gleich noch mal. Ich bin dabei“, hat der Mann zu seinem Video geschrieben.

+++ Rügen: Was hier auf der Insel entsteht, macht die Menschen fassungslos – „So ein Irrsinn“ +++

Dann nämlich kehrt die „Aida Sol“ von ihrer dreitägigen Reise nach Warnemünde zurück. Das Schiff führt derzeit Fahrten in der schwedischen Ostsee durch und wird dabei unter anderem in Göteborg und Visby festmachen.

Menschen jubeln der „Aida Sol“ zu

Ob es dann zu ähnlichen Szenen wie auf dem Video kommt? Zu sehen sind jede Menge Menschen, die vom Steg aus das Schiff beobachten. Natürlich ertönt auch das Horn der „Aida Sol“ – und die anderen Schiffe auf dem Wasser stimmen ein.

---------------

Daten und Fakten zu Aida:

  • 1996 ging das erste Aida-Clubschiff auf Reise, derzeit (Stand 2021) besteht die Flotte aus 14 Schiffen
  • 15.000 Menschen aus 50 Ländern arbeiten für Aida, davon 13.500 an Bord der Schiffe
  • Der Firmensitz von Aida ist in Rostock, die Reederei hat ihren Sitz in Hamburg
  • Die Schiffe fahren unter italienischer Flagge, Aida gehört zum italienischen Unternehmen Costa Crociere
  • Das Merkmal der Aida-Schiffe ist der Kussmund am Bug

---------------

Dann legt das Schiff gemächlich vom Ableger ab und begibt sich in die Mitte des Kanals, ehe es auf die weite Ostsee hinaus geht. Die Passagiere stehen auf den Balkonen und winken den Zuschauern zu.

+++ Rostock: DIESE Aktion für schwerkranken Jungen (15) sorgt für Gänsehaut – „Kann es nicht glauben“ +++

Während der Ausfahrt ertönt außerdem das Lied „Time to say Goodbye“ von Andrea Bocelli. Ein echter Gänsehaut-Moment eben!

„Kenne keinen Hafen, wo Aida-Schiffe so verabschiedet werden“

Das sehen auch die Menschen in den Kommentaren so. „Wunderschön! Danke dir“, schreibt eine Frau. „Da werden Erinnerungen wieder wach“, eine andere.

Und ein Mann stellt fest: „Ich kenne keinen anderen Hafen, wo Aida-Schiffe so herzlich verabschiedet werden, wie in Warnemünde. Nicht in Hamburg und auch nicht in Kiel. Immer wieder schön. Da können Grüne und Umweltaktivisten noch so viel rumnörgeln, die Bilder sprechen für sich.“

---------------

Mehr News zu Aida:

---------------

Doch tatsächlich sagen die „Riesenpötte“ nicht jedem zu. Als die „Aida Prima“ vor einiger Zeit im Hafen von Warnemünde festmachte, gab es Ärger. >> Hier erfährst du die ganze Geschichte! (mk)