Aida: Kunde bucht beliebte Kabine und ist schockiert – „Geht gar nicht“

Kreuzfahrt: Diese Haushalts-Gegenstände sind an Bord verboten

Kreuzfahrt: Diese Haushalts-Gegenstände sind an Bord verboten

Beschreibung anzeigen

Eigentlich ist diese Kabine bei vielen Aida-Fans sehr beliebt. Die Ausstattung ist zunächst wie üblich, doch der Balkon ist ein besonderer Hingucker. Denn: Er ist ziemlich groß und ermöglicht eine tolle Aussicht.

Und danach sehnen sich viele Aida-Fans: Von einer Liege auf dem eigenen Balkon auf das große, weite Meer schauen. Einfach mal nichts machen und den Urlaub genießen. Am besten natürlich bei Sonnenschein.

Aida: „Tatsächlich ernüchternd“

Doch als dieser Aida-Fan die beliebte Kabine erkundete, konnte er es nicht fassen. Diesen Aufenthalt hatte er sich anders vorgestellt. „Ich habe meine Suite verlassen und bin umgezogen. Hatte mich sehr gefreut, ist aber tatsächlich ernüchternd“, schreibt der Mann bei Facebook.

+++ Camping: Als sie DIESES Tier in ihrem Wohnmobil entdeckt, zieht eine Frau Konsequenzen! „Schluss, Aus, Ende“ +++

Dort teilt er seine Erfahrung mit der Heck-Balkonkabine mit großem Balkon auf der Aida Sphinx-Klasse. Und er kommt zum Fazit: „Der Balkon ist riesig, es gibt Liegen, es gibt Platz und der Ausblick ist toll.“ Das klingt ja erstmal sehr positiv.

---------------

Daten und Fakten zu Aida:

  • Aida ging aus der „Deutsche Seereederei“ hervor, einem volkseigenen Betrieb im Feriendienst der DDR
  • 1996 ging das erste Aida-Clubschiff auf Reise, derzeit (Stand 2019) besteht die Flotte aus 14 Schiffen
  • Der Firmensitz von Aida ist in Rostock, die Reederei hat ihren Sitz in Hamburg
  • Die Schiffe fahren unter italienischer Flagge, Aida gehört zum italienischen Unternehmen Costa Crociere
  • Das Merkmal der Aida-Schiffe ist der Kussmund am Bug

---------------

Doch dann schreibt er: „Aber eine Sache, die geht in meinen Augen gar nicht bei den Heck-Balkonkabinen der Sphinx-Klasse und leider betrifft das für mich auch die außenliegenden Suiten und fallen für mich komplett aus dem Buchungsraster raus.“

Was der Kreuzfahrt-Fan damit meint, wird in dem Video deutlich, das er von seiner Kabine aus gemacht und geteilt hat. Der Balkon der Kabine ist von dem der nebenan liegenden Suite nur durch eine Trennewand getrennt. Durch die Ritzen kann man hindurchsehen.

+++ Usedom: Frau macht Urlaub auf der Insel – und kann nicht glauben, wer plötzlich auf ihrem Balkon steht +++

Im vorderen Teil des Balkons sind es dann sogar nur noch ein paar Stangen, die die beiden Balkone trennen. „Geht überhaupt nicht“ und „geht gar nicht“, findet er.

Er weist zudem darauf hin, auch wenn ihn das persönlich nicht störe, dass gleich unter der Heck-Balkonkabine der Kids Club des Schiffes liegt. Wer also lieber ohne Kinderjauchzen und vielleicht auch mal Kindergeschrei auf dem Schiff verweilen möchte, für den dürfte diese Kabine wohl eher nichts sein.

Aida: „Wir lieben die Heckkabinen“

In den Kommentaren bei Facebook schließen sich einige dem Kreuzfahrt-Fan an. „Geht gar nicht mit diesem offenen Balkongatter“, schreibt jemand. „Das Gitter, wo zudem noch jeder rüberklettern kann, finde ich absolut blöd. Nichts für uns!“

+++ Nordsee: Frau will nach Helgoland fahren – dann ist sie plötzlich auf dem offenen Meer gefangen +++

Und jemand Drittes schreibt: „Also das mit dem Balkon-Gitter würde mich auch stören, wenn man andere beim Liegen sehen kann. Der Kids Club würde mich nicht stören.“

Aber es gibt auch Stimmen wie diese: „Wir lieben die Heckkabinen. So tickt jeder anders und das ist auch gut so.“

-------------

Mehr News zu Aida:

-------------

Oder wie auch der Beitragsverfasser selbst schreibt: „Aber jeder Jeck ist anders, die Kabinen sind hochbeliebt wie ich hörte.“ Und so werden sicher viele Passagiere die Sonne und den Blick aufs weite Meer von der Heck-Balkonkabine aus genießen. (kbm)

Diese Nachricht macht Aida-Fans traurig

Genießen, das wird auf einem Schiff der Aida-Flotte bald nicht mehr möglich sein. Diese Nachricht traf Kreuzfahrt-Fans wie ein Schlag. Mehr dazu kannst du >> hier nachlesen.