Veröffentlicht inNorddeutschland

Büsum: Lokal geht drastischen Schritt – „Länger darüber nachgedacht“

Büsum Strand
Service-Mitarbeiter am Strand von Büsum. Foto: picture alliance/dpa

Wer in Büsum lebt oder dort seinen Nordsee-Urlaub verbringt, der wird die Gastonomie in dem beliebten Urlaubs-Ort vermutlich direkt gecheckt haben.

Eines der Lokale in Büsum geht jetzt einen drastischen Schritt. „Wir haben schon länger darüber nachgedacht“, schreibt das Lokal in den sozialen Medien und verkündet Neuigkeiten…

Büsum: Darauf muss jetzt verzichtet werden

Frühstücks-Liebhaber könnten es bald schmerzlich vermissen: im Hooks Bistro in Büsum gibt es ab August kein Frühstück mehr. Das kündigt das Lokal selbst auf Facebook in einem Beitrag an.

Es gäbe demnach drei Gründe, die den Entschluss besiegelten: „Wir können zum einen nur noch schwer kalkulieren und müssten eigentlich wöchentlich die Preise anpassen“, führt das Bistro als Erstes auf.


Das ist Büsum:

  • Büsum ist eine Gemeinde im Kreis Dithmarschen in Schleswig-Holstein.
  • Der Hafenort liegt direkt an der Nordsee. Er ist seit dem 19. Jahrhundert Seebad.
  • Nach Übernachtungszahlen ist Büsum nach Sankt Peter-Ording und Westerland der drittgrößte Fremdenverkehrsort an der schleswig-holsteinischen Nordseeküste.
  • Ursprünglich war Büsum eine Insel mit mehreren Dörfern, seit 1585 ist es mit dem Festland verbunden.
  • Der Ausflugs- und die Fischereihafen prägt das Ortsbild; die Büsumer Krabben sind auch überregional bekannt.

Büsum an der Nordsee
Der Hafen in Büsum an der Nordsee. Foto: imago images/Olaf Döring

Büsum: „Prioritäten setzen“

Ein weiterer Grund seien personelle Schwierigkeiten, wie es in dem Beitrag heißt. Damit steht dieses Bistro nicht alleine. In anderen Städten und auf den Inseln im Norden mussten Lokale bereits ebenfalls drastische Schritte gehen, um weiter bestehen zu können (Hier mehr dazu).

„Ich liebe es für euch unser tolles Frühstück zuzubereiten, muss aber Prioritäten setzen“, schreiben die Bistro-Betreiber und erzählen als nächstes: „Unser Sohn kommt nun in die Schule.“


Mehr aus Büsum lesen:


Es hat also nicht nur traurige Gründe. Die Familie freue sich riesig auf gemeinsame Wochenenden und die anstehende Zeit, heißt es in dem Beitrag auf Facebook. Ab 14. August ist der letzte Tag, an dem es Frühstück gibt. Ab dann startet das Bistro ab 10 Uhr in den Tag.

Für Frühstück müssen Einwohner und Besucher sich nun also nach einer Alternative umsehen und zum Hooks für andere Mahlzeiten vorbeikommen.