Edeka auf Norderney reicht's! Supermarkt sieht Verhalten der Kunden – und reagiert

Eine Edeka-Filiale auf Norderney hat mit einer besonderen Aktion für Aufsehen gesorgt.
Eine Edeka-Filiale auf Norderney hat mit einer besonderen Aktion für Aufsehen gesorgt.
Foto: imago images/Marc Schüler & imago images/Fotostand

„Wir lieben Lebensmittel“ – den Slogan von Edeka kennt wohl jeder. Und genau aus diesem Grundsatz heraus hat eine Filiale auf Norderney eine besondere Aktion gestartet.

Damit möchte der Edeka auf Norderney „ein Zeichen für Lebensmittelwertschätzung setzen“.

Edeka auf Norderney mit einer besonderen Aktion

Es ist ein immer wiederkehrendes Thema: die Lebensmittelverschwendung der Menschen. Damit die abgelaufene Ware nicht im Müll landet, hat sich der Edeka auf der Nordsee-Insel etwas überlegt.

+++ Ostsee: Diese unscheinbare Mini-Insel ist von großer Bedeutung – „Überlebenswichtig“ +++

„Diese Lebensmittel sind zu schade für die Tonne“ – so heißt eines der vielen Konzepte von der Supermarkt-Kette. „Als verantwortungsvoller Lebensmitteleinzelhändler endet unsere Wertschätzung für Lebensmittel nicht zum Zeitpunkt, an dem sie nicht mehr verkäuflich sind“, erklärt Edeka auf Nachfrage von MOIN.DE.

Aus diesem Grund bietet der Supermarkt selbständigen Kaufleuten und Marktleitungen, unabhängig von der jeweiligen Marktgröße, verschiedene Konzepte an, um Lebensmittelverschwendung zu vermeiden.

Edeka auf Norderney: „Zeichen für mehr Lebensmittelwertschätzung setzen“

„Hier finden Produkte ihren Platz, die noch verzehrfähig aber nicht mehr verkaufsfähig sind. Mit diesen Regalen möchten wir ein Zeichen für mehr Lebensmittelwertschätzung setzen“, so das Unternehmen weiter.

---------------------------------------

Das ist Edeka:

  • Edeka wurde 1907 in Leipzig gegründet
  • Der Name Edeka ist eine Abkürzung für „Einkaufsgenossenschaft der Kolonialwarenhändler im Halleschen Torbezirk zu Berlin“
  • Edeka hat 381.000 Mitarbeiter (Stand 2019)
  • Im Jahr 2019 betrug der Umsatz von Edeka 55,7 Milliarden Euro

---------------------------------------

Und das Konzept kommt offenbar gut an. Die Kunden reagieren auf Facebook mit positiven Kommentaren.

„Eine Mega Idee, ich werde das gerne nutzen. So viele Angst Lebensmittel (Milch und Ei) werden einfach viel zu früh weggeschmissen. Meistens leider auch noch im Plastik-Gefäß. Danke dafür“, schreibt eine Frau.

+++ Usedom: SO stillt eine Frau die Sehnsucht nach der Insel – und viele machen mit +++

--------------

Das ist Norderney:

  • Norderney ist eine der Ostfriesischen Inseln und liegt in der Nordsee
  • Norderney ist nach Borkum die zweitgrößte Insel dieser Inselgruppe
  • Norderney hat eine Fläche von 26,29 Quadratkilometern
  • Norderney ist eine Düneninsel, die mit der Zeit aus von der Meeresströmung angespültem Sand gewachsen ist

--------------

Edeka auf Norderney: Kunde hat eine Idee

Von der Aktion ist ein Mann begeistert und macht Edeka sogar noch einen Vorschlag:

„Super Idee! Ich hätte noch einen weiteren Vorschlag: Vielleicht direkt daneben eine Spendenbox installieren, wo jeder, der diesen Service nutzt, FREIWILLIG eine Spende leisten kann, die, für was auch immer, genutzt wird. Vielleicht für's lokale Altersheim, Sportverein.“

-------------

Mehr News von der Nordsee:

-------------

Dem Mann stimmen viele weitere Kunden zu. Ob der Edeka auf Norderney allerdings die Idee umsetzen wird, bleibt abzuwarten. Dennoch ist die Aktion schon mal ein wichtiges Zeichen. (oa)