„Einmal Camping, immer Camping“ (Vox): Abgehärteter Camper macht Ansage an Freundin – „Leben an dir vorbeiziehen“

Nordsee: Diese 5 Strände musst du gesehen haben

Nordsee: Diese 5 Strände musst du gesehen haben

Wir stellen 5 Nordsee-Strände vor, die du unbedingt gesehen haben musst.

Beschreibung anzeigen

Dieses Paar bei „Einmal Camping, immer Camping (Vox) erlebt wirklich einen speziellen Urlaubs-Trip an die Nordsee. Nadine und Peter sind nach Sankt Peter-Ording ans Meer gefahren. Mit an Bord: Hund Juna. Ihr Gefährt: lediglich ein kleiner Van.

Zu Beginn des Ausflug sorgte Juna für viel Wirbel. Das junge Tier liebt es nämlich, alles mögliche anzubeißen (hier mehr dazu). Beim Aufbau auf dem Platz bei „Einmal Camping, immer Camping“ (Vox) wird das zum Störfaktor, den die beiden Besitzer aber mit Humor nehmen.

„Einmal Camping, immer Camping“ (Vox): Sturm kommt auf

Nadine und Peter beweisen, dass es für das Camping-Glück nicht viel braucht. Wer abgehärtet genug ist, der kommt in einem kleinen Van gut zurecht und lässt sich auch sonst durch nichts aus der Ruhe bringen.

Als Peter abends ins Bett steigt und seine Freundin plus Hund schon dort liegen, merkt er zwar, dass es doch ganz schön eng ist mit den beiden zusammen im Van. doch stören tut ihn das letztlich nicht.

+++ Camping: Wohnmobil kaufen – lohnt sich das? Die Antwort dürfte vielen nicht gefallen +++

Auch als die beiden weiter mit dem Aufbauen ihres Camps beschäftigt sind und es einen kräftigen Regenguss an der Nordsee gibt, bleibt Peter völlig locker. „Ist doch nur Wasser, warum soll mich das schocken, gibt Schlimmeres“, sagt er. Wenn es „Kuhscheiße“ regnen würde, wäre es etwas anderes.

------------

Camping-Urlaub angesagt wie nie – das steckt dahinter:

  • Der Begriff Camping umfasst eine sehr breite Spanne von Aktivitäten. Ihnen allen ist gemeinsam, nicht in Gebäuden zu übernachten, sondern in der Natur.
  • Die Urlauber schlafen in Zelten, Hängematten, Wohnwagen oder Wohnmobilen, in Dachzelten oder ausgebauten Vans. Wird in Zelten gecampt, so spricht man auch von Zelten.
  • Camping wurde Anfang des 20. Jahrhunderts populär und ist mittlerweile eine weitverbreitete Urlaubs- und Reiseform.
  • In den meisten Ländern Europas ist Camping außerhalb dafür vorgesehener Einrichtungen (wildes Campen) nicht erlaubt oder nur unter strengen Auflagen gestattet.
  • Über zehn Millionen Deutsche betreiben ab und zu Camping oder Caraving, fast zwei Millionen sogar häufig.
  • Besonders beliebt bei den Deutschen für einem Campingurlaub ist das eigene Land, gefolgt von den wärmeren Mittelmeerländern Italien und Frankreich.
  • 2020 gab es in Deutschland 2.862 Campingplätze mit einer Anzahl von etwa 209.000 Stellplätzen.
  • Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes wurden auf deutschen Campingplätzen etwa 34 Millionen Übernachtungen gezählt.
  • Davon waren etwa 2,2 Millionen Übernachtungen von ausländischen Gästen. Die Hälfte dieser Übernachtungen wurde dabei von Niederländern getätigt, gefolgt von Gästen aus der Schweiz und aus Belgien.
  • Etwa sieben Prozent der Ausländer wählen bei einem Besuch in Deutschland einen Campingplatz als Unterkunftsform.

------------

Als seine Freundin mit eher ekelverzerrtem Gesicht am Campervan steht und gar keine Lust auf den strömenden Regen zu haben scheint, ist ihr Freund in seinem Element. „Warum bist du so geschockt?", fragt er. „Weil ich nass bin“, gibt Nadine das Offensichtliche zum Besten, während sie in klitschnassen Klamotten vor ihm steht.

+++ Camping: Wer hier Urlaub machen will, muss jetzt schon Glück haben! „Ganz viel nachzuholen“ +++

------------

Das ist Sankt Peter-Ording (SPO):

  • Der Küstenort Sankt Peter-Ording liegt im Südwesten der Halbinsel Eiderstedt in Schleswig-Holstein.
  • Sankt Peter-Ording ist in vier Ortsteile gegliedert: Böhl, Bad, Dorf (Süd) und Ording. Dort leben insgesamt 3.997 Menschen.
  • Nach den Übernachtungszahlen ist Sankt Peter-Ording in Schleswig-Holstein das führende Seebad auf dem Festland. 2019 zählte der Küstenort 1.617.211 touristische Übernachtungen.
  • Sankt Peter-Ording hat als einziges deutsches Seebad eine eigene Schwefelquelle und trägt daher die Bezeichnung „Nordseeheil- und Schwefelbad“.
  • Bekannt ist der Küstenort auch für seine Pfahlbauten am Strand.
  • Von 1994 bis 1997 wurde in Sankt Peter-Ording die ARD-Serie „Gegen den Wind“ produziert.

------------

„Einmal Camping, immer Camping“ (Vox): „Nahtoderfahrung“

„Richtiges Camping-Wetter ist Regen“, holt Peter eine vermeintliche Weisheit hervor, alles andere sei Wunschvorstellung. „Du musst quasi eine Nahtoderfahrung haben“, findet der 31-Jährige. „Du siehst dein Leben an dir vorbeiziehen – das ist Camping.“

+++ „Nord bei Nordwest“: Entscheidung gefallen! Zuschauer werden dankbar sein +++

Woher kommt dieses Hartgesottene? Peter war als Kind einst mit seinem Vater an einer Rennstrecke campen und das Wetter war eine Katastrophe – im Zelt stand das Wasser Zentimeterhoch, letztlich musste er auf einer Matratze auf dem Acker schlafen. Der Schlechtwettereinbruch in Sankt Peter-Ording sei dagegen „Kinderkram“.

-------------------

Hier gibt es mehr zum Thema Camping zu lesen:

-------------------

Letztlich ist aber auch Nadine froh, dass sie einen so abgehärteten Camper ihren Freund nennen kann: „Ich bin froh, dass Peter wetterfest ist. Stell dir mal vor, du bist mit so einem Weichei unterwegs.“

Gedreht wurden die Folgen in dem beliebten Nordsee-Ort übrigens auf dem Campingplatz Biehl. Wer die gesamte Folge von „Einmal Camping, immer Camping“ (Vox) sehen möchte, kann das >>> hier in der Mediathek des Senders tun. (rg)