Fehmarn: Familie macht das erste Mal Urlaub auf der Insel – es soll der letzte gewesen sein

Fehmarn: So schön ist die Sonneninsel

Fehmarn: So schön ist die Sonneninsel

Fehmarn ist die drittgrößte Insel Deutschlands. Die Ostseeinsel liegt in Schleswig-Holstein und ist ein beliebtes Reiseziel für Urlauber. Mit Lübeck und Kiel liegen zwei Großstädte zirka eine Autostunde entfernt.

Beschreibung anzeigen

Bettina Lampe machte sich kürzlich mit ihrer 81-jährigen Mutter und dem Sohn im Teenager-Alter samt dessen Freundin auf in den Fehmarn-Urlaub – der erste überhaupt auf der beliebten Ostsee-Insel. Den Besuch dort haben sich die Lampes allerdings anders vorgestellt. Ihr Urteil nach dem Aufenthalt fällt eindeutig aus.

„Es war für mich das erste Mal Fehmarn und es wird wohl auch das letzte Mal gewesen sein. Wir hatten eine wirklich schöne Woche, aber im Großen und Ganzen ist es nicht meins beziehungsweise unseres“, sagt Bettina Lampe. Ehrliche Worte, aber was genau gefällt der Urlauberin auf der Ostsee-Insel nicht?

Fehmarn: Eigentlich war alles gut, aber...

Denn eigentlich war alles super: Fahrradtouren habe man sehr genossen, ebenso das Frühstück am Meer und den Adventure Golf Park. Doch eine Sache fand Bettina Lampe nicht auf Fehmarn: „Ich brauche einfach unendliche Sandstrände“. Sie liebt das stundenlange Laufen am Wasser.

+++ Rügen: Menschen wollen diese Attraktion sehen – doch es gibt da ein Problem +++

Für solche weiten Strände ist in Schleswig-Holstein vor allem Sankt Peter-Ording bekannt. Die einen lieben den Ort deswegen, andere meiden ihn hingegen, wie du >>> hier lesen kannst.

-------------------

Das ist Fehmarn:

  • Fehmarn ist nach Rügen und Usedom die drittgrößte Insel Deutschlands
  • Es ist die einzige Ostsee-Insel Schleswig-Holsteins
  • Die Fehmarnsundbrücke, die Fehmarn mit dem Festland verbindet, ist 963 Meter lang
  • Fehmarn zählt rund 12.600 Einwohner
  • Auf der Insel gibt es vier Naturschutzgebiete

-------------------

In Sankt Peter-Ording sei sie aber noch nicht gewesen, erzählt Bettina Lampe MOIN.DE. „Wir sind sonst immer auf Norderney. Da kann man Richtung Inselende/Wrack ewig laufen. Herrlich.“

Über einen Ausflug fand die Urlauberin für sich eine gute Alternative zu Fehmarn: „Wir haben Brasilien für uns entdeckt und werden nächsten Sommer dorthinfahren.“

+++ Nordsee und Ostsee: „Übervolle“ Urlaubsorte – doch hier sieht es ganz anders aus! +++

---------------

10 Tipps für Urlaub an der Ostsee:

  • Rügen
  • Bornholm
  • Usedom
  • Hiddensee
  • Fischland-Darß-Zingst
  • Poel
  • Heiligendamm
  • Timmendorfer Strand
  • Fehmarn
  • Hohwachter Bucht

---------------

+++ Sylt: Mann von der Insel ist schwer enttäuscht – „Tut weh, das zu erleben“ +++

Lieber Brasilien statt Fehmarn

Und damit ist nicht der Staat in Südamerika gemeint, sondern ein Küstenort mit Strand bei Kiel und Laboe, den viele wie das nahegelegene „Kalifornien“ nicht kennen. „Brasilien hat uns gefallen, weil es nicht überlaufen war. Schöner Sand am Hundestrand und herrlich klares Wasser“, sagt Bettina Lampe zu MOIN.DE.

Nach Fehmarn will sie höchstens nochmal für einen Tagesausflug zurückkommen, um wieder Golf zu spielen, auf den Steinen beim Stöpsel zu sitzen oder bei „Koch's“ essen zu gehen. Dann „eröffnet sich vielleicht nochmal ein ganz neues Fehmarn-Erlebnis.“

-------------------

Mehr von Fehmarn und der Ostsee:

-------------------

Seit Kurzem gelten auf Fehmarn übrigens neue Corona-Regeln. Das führte dazu, dass mehrere Einrichtungen auf der Insel schließen mussten. Mehr dazu kannst du >>> hier lesen. (rg)