Kiel: Neue Baustelle in der Stadt! Hier ist kein Durchkommen mehr

In Kiel stehen derzeit neue Bauarbeiten an. (Symbolbild)
In Kiel stehen derzeit neue Bauarbeiten an. (Symbolbild)
Foto: picture alliance/dpa | Carsten Rehder

Baustellen schießen in vielen Großstädten im Norden wie Pilze aus dem Boden. Auch in der Landeshauptstadt Kiel stehen neue Straßenarbeiten an.

Dort werden derzeit mehrere Fahrbahnen erneuert. In einigen Straßen in Kiel ist deshalb derzeit kein Durchkommen mehr.

Kiel: Anwohner per Briefwurf informiert

Vom 25. bis zum 29. Oktober werden im Bereich des Hasseldieksdammer Wegs zwischen Metzstraße und Chemnitzstraße Richtung Kronshagener Weg die Fahrbahnen erneuert.

--------------

Das ist Kiel:

  • Kiel ist Landeshauptstadt und auch bevölkerungsreichste Stadt von Schleswig-Holstein
  • Hier leben rund 246.300 Menschen
  • Die Stadt ist ein bedeutender Stützpunkt der Marine
  • Kiel ist bekannt für den Handballverein THW Kiel und den Fußballclub Holstein Kiel
  • Jährlich lockt die Kieler Woche viele Besucher an

--------------

Dazu wird die Straße komplett gesperrt. Anwohner wurden per Briefwurf über die Maßnahmen informiert. Sie wurden zudem gebeten, ihre geparkten Fahrzeuge und die Autos in den Garagen außerhalb des Bereiches abzustellen. Auch eine Umleitung wurde eingerichtet.

+++ Kiel: Wilde Verfolgungsjagd! 20-Jähriger rammt Streifenwagen mit gestohlenem Auto +++

Für Fußgänger, Radfahrer und Rettungsfahrzeuge bleiben die Grundstücke weiterhin erreichbar. Kurzfristig kann es zu wetterbedingten Verzögerungen bei den Arbeiten kommen, informiert die Stadt Kiel.

Kiel: Anwohner mit gemischten Gefühlen

In den Kommentaren, die unter einem Info-Beitrag in einer Facebook-Gruppe für Menschen aus Kiel geteilt wurden, nehmen die Anwohner die Bauarbeiten mit gemischten Gefühlen zur Kenntnis.

„Gibt ja auch noch nicht genug Baustellen momentan“, schreibt etwa eine Frau. „Ach, eine Baustelle mehr oder weniger... Kütt bei dem Chaos, das wir z.Z. haben, doch eh nicht mehr darauf an“, findet eine andere. „Fällt quasi nicht mehr auf“, meint auch eine dritte Kielerin.

--------------

Mehr News aus Kiel und norddeutschen Städten:

--------------

Für die Anwohner bleibt zu hoffen, dass die Bauarbeiten nach Plan laufen und sich die Einschränkungen so gering wie möglich ausfallen. (mik)