Kiel: Heikler Fund in einem Familiengarten, das hat krasse Folgen für die Stadt

In einem Garten in Kiel wurde eine 500-Kilo-Bombe entdeckt.
In einem Garten in Kiel wurde eine 500-Kilo-Bombe entdeckt.
Foto: Twitter/Landespolizei Schleswig-Holstein

Das mag man sich kaum ausmalen: Eigentlich wollte eine Familie aus Kiel nur ein Carport im eigenen Garten bauen. Doch was hier bei Sondierungsarbeiten gefunden wurde, hatte Auswirkungen auf ganze Teile der Stadt.

Im Rahmen einer Luftbildanalyse stießen Experten des Kampfmittelräumdienstes Kiel auf eine 500 Kilogramm schwere amerikanische Fliegerbombe, die auf dem Grundstück im Trenntrader Weg in mehr als zwei Metern Tiefe verborgen lag.

+++ Flensburg: Mann erhält Nachricht und kann es nicht fassen – „Echt Angst“ +++

Kiel: Bombenentschärfung am Dienstag

„Wie wahrscheinlich ist es, dass so etwas im eigenen Garten passiert?“, fragt Bewohner Ronald Rathje in einem NDR-Bericht.

Am vergangenen Donnerstag hatten Mitarbeiter des Kampfmittelräumdienstes den gefährlichen Fund bereits freigelegt. Am Dienstag wurde mit der Entschärfung begonnen.

+++ Hamburg: Beliebtes Wahrzeichen soll abgerissen werden, Bürger machen mobil – „ERHALTEN“ +++

Rund 2.000 Anwohner aus Kiel und Schönkirchen mussten bis 10 Uhr am Morgen ihre Wohnungen und Häuser verlassen. Die Bundesstraße 502 blieb während der Arbeiten befahrbar, allerdings wurde der Bahnverkehr in dem betroffenen Gebiet ausgesetzt.

--------------

Das ist Kiel:

  • Kiel ist Landeshauptstadt und auch bevölkerungsreichste Stadt von Schleswig-Holstein
  • Hier leben rund 246.300 Menschen
  • Die Stadt ist ein bedeutender Stützpunkt der Marine
  • Kiel ist bekannt für den Handballverein THW Kiel und den Fußballclub Holstein Kiel
  • Jährlich lockt die Kieler Woche viele Besucher an

--------------

Kiel: Entschärfung erfolgreich abgeschlossen

Im Vorfeld konnten keine Angaben zur Dauer des Einsatzes gemacht werden. Anwohner sollten sich jedoch auf eine mehrstündige Sperrung einstellen. Als Ersatzunterkunft konnten Betroffene die Toni-Jensen-Gemeinschaftsschule aufsuchen.

--------------

Mehr News aus Kiel und Flensburg:

--------------

Via Twitter und Facebook informierte die Polizei am Dienstag über den Einsatz. Gegen 12 Uhr am Mittag waren die Arbeiten an der 500 Kilogramm schweren Bombe erfolgreich abgeschlossen. Der Sperrkreis wurde aufgehoben und die Einwohner kehrten wieder nach Hause zurück.

(mik)