Manuela Schwesig steht an Infostand in Schwerin, dann kommen drei ganz üble Typen vorbei

Unschönes Erlebnis für Manuela Schwesig und ihre Partei in Schwerin.
Unschönes Erlebnis für Manuela Schwesig und ihre Partei in Schwerin.
Foto: imago

Heikler Vorfall um die Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, Manuela Schwesig (SPD). Die war am Freitag in der Landeshauptstadt Schwerin unterwegs.

Da sich dort auch der Landtag befindet, ist Manuela Schwesig oft in der Stadt. Allerdings nicht nur zum Regieren, sondern auch, um Wähler zu gewinnen. So wie am Freitag. Leider kam es dabei zu sehr unschönen Szenen.

Manuela Schwesig: Vorfall an Infostand

Im Beisein von Manuela Schwesig ist es am Freitagabend an einem Infostand der Jungsozialisten (JuSos) in Schwerin zu einer Auseinandersetzung gekommen.

Drei Fußballfans stahlen ein Banner, das sich am Tisch des Infostandes befand, teilte die Polizei am Samstag mit. Der Tisch wurde dabei beschädigt.

+++ Manuela Schwesig bekommt Geschenk von SPD-Kollege – dann wird's peinlich +++

Anschließend kam es zu einem Handgemenge zwischen zwei Juso-Mitgliedern und den drei Männern. Als Zeugen eingriffen, verließen diese den Ort.

---------------

Das ist Manuela Schwesig:

  • Manuela Schwesig wurde am 23. Mai 1974 in Frankfurt (Oder) geboren. Aufgewachsen ist sie in Seelow in der DDR.
  • Sie lebt mit ihrem Mann und den beiden Kindern in Schwerin.
  • Sie gehört seit 2003 dem Vorstand des SPD-Kreisverbands Schwerin an und seit 2005 dem Vorstand der SPD Mecklenburg-Vorpommern.
  • Von 2008 bis 2013 war sie Landesministerin in Mecklenburg-Vorpommern und von 2013 bis 2017 Bundesfamilienministerin unter Angela Merkel.
  • Seit dem 4. Juli 2017 ist Schwesig Ministerpräsidentin des Landes Mecklenburg-Vorpommern und Vorsitzende der SPD Mecklenburg-Vorpommern.
  • In beiden Ämtern ist sie die Nachfolgerin von Erwin Sellering, der sein Amt wegen einer Krebserkrankung aufgab.
  • Manuela Schwesig erkrankte 2019 selbst an Krebs. Ihre Erkrankung gilt als überwunden.

---------------

Manuela Schwesig: Täter unbekannt

Die Polizei fahndete nach den Tätern, konnte sie jedoch zunächst nicht ermitteln. Um was vor Fußballfans es sich handelte, wurde nicht mitgeteilt.

---------------

Mehr News zu Manuela Schwesig:

---------------

Schwerin gilt als Hochburg von Anhängern des FC Hansa Rostock. Der Verein gastierte am Samstag in der Landeshauptstadt für ein Freundschaftsspiel gegen die SG Dynamo Schwerin. Die Rostocker gewannen mit 6:1. (dpa)