„Mein Schiff 3“ in Hamburg entdeckt, aber das hat nichts Gutes zu bedeuten

Die „Mein Schiff 3“
Die „Mein Schiff 3“
Foto: imago images

Die „Mein Schiff 3“ ist in Hamburg angekommen. Am Mittwochabend lief das Tui-Schiff im Hafen der Hansestadt ein – und brachte einen ganz besonderen Gruß für alle Kreuzfahrt-Fans mit.

Auf der Backbord-Seite des Schiffes wurde mittels eingeschalteter Balkonlichter der Schriftzug „Moin HH“ inklusive einem Herz-Symbol gezeigt. Auf der Steuerbord-Seite war „Hamburg“ und ebenfalls ein Herz zu lesen. Das ist auf Aufnahmen zu sehen, die „Mein Schiff“ in den sozialen Medien teilt. Gute Nachrichten sind das dennoch nicht.

„Mein Schiff 3“ bis Anfang Mai in Hamburg

Die vergangenen Wochen und Monate verbrachte die „Mein Schiff 3“ auf den Kanarischen Inseln. Der Aufenhalt in Hamburg soll nun für einen Trockendock-Aufenhalt in der Schiffswerft Blohm+Voss genutzt werden.

+++ Aida legt in Rostock an: Crew-Mitglieder zeigen, was sie von den Menschen dort halten +++

Das Eindocken ist laut „Kreuzfahrt Aktuelles“ für Montag kommender Woche vorgesehen, so lange liegt das Schiff am Cruise Center Steinwerder. Der Aufenthalt in Hamburg ist bis zur ersten Maiwoche geplant.

---------------

Daten und Fakten zu „Mein Schiff“:

  • Insgesamt sieben Kreuzfahrtdampfer zählen zur „Mein Schiff“-Flotte der Reederei Tui Cruises
  • Die gesamte „Mein Schiff“-Flotte fährt unter der Flagge von Malta, daher gibt es auch keine Umsatzsteuer an Bord
  • Die Reederei hat ihren Firmensitz in Hamburg
  • Bis voraussichtlich 2026 sollen drei neue „Mein-Schiff“-Kreuzer gebaut werden
  • Insgesamt ca. 6.980 Besatzungsmitglieder sind an Bord der Schiffe für Tui Cruises im Einsatz

---------------

Und genau dabei wird es wohl auch vorerst bleiben. Denn der Aufenthalt ist kein Zeichen für einen Neustart von Kreuzfahrten ab Deutschland. Das Schiff befindet sich nach wie vor nicht im Dienst.

„Mein Schiff 3“ soll im Sommer in Nordeuropa fahren

Geplant ist, dass die „Mein Schiff 3“ in der Sommersaison in Nordeuropa ab Deutschland fährt. Doch wann und ob diese Planungen umgesetzt werden können, bleibt fraglich. Stand jetzt gibt es keine bestätigten Abfahrten des Kreuzers.

---------------

Mehr News zu „Mein Schiff“ und Kreuzfahrten:

---------------

Das liegt sicherlich auch daran, dass noch nicht einmal klar ist, wann Kreuzfahrten ab deutschen Häfen überhaupt wieder möglich sein werden. Und so müssen sich Fans von „Mein Schiff“ vorerst mit dem Anblick im Hamburger Hafen begnügen. (mk)