„Mein Schiff“ ändert plötzlich Reiseroute – das hat einen ernsten Grund

Kreuzfahrten: Urlaub auf hoher See

Kreuzfahrten: Urlaub auf hoher See

Von Jahr zu Jahr stechen mehr Touristen in See. Kreuzfahrten werden weltweit immer beliebter. Auch immer mehr Deutsche machen Urlaub auf hoher See.

Beschreibung anzeigen

Was war denn da los? Früher als geplant hat die „Mein Schiff 5“ kürzlich auf der griechischen Insel Rhodos angelegt. Der Kreuzer hatte seine Route spontan ändern müssen.

Der Hintergrund war ernst. Ein Passagier der „Mein Schiff 5“ benötigte dringend Hilfe.

„Mein Schiff“: Krankenstation an Bord kann nicht alles abdecken

Eigentlich hätte die „Mein Schiff 5“ erst am Sonntag, den 22. August, am Hafen auf Rhodos anlegen sollen, stattdessen steuerte sie die Insel bereits am Samstag an, wie „Kreuzfahrt Aktuelles“ berichtet.

+++ „Mein Schiff“ mit neuen Reisen im Programm – aber diese Einschränkungen musst du kennen +++

---------------

Daten und Fakten zu „Mein Schiff“:

  • Insgesamt sieben Kreuzfahrtdampfer zählen zur „Mein Schiff“-Flotte der Reederei Tui Cruises
  • Die gesamte „Mein Schiff“-Flotte fährt unter der Flagge von Malta, daher gibt es auch keine Umsatzsteuer an Bord
  • Die Reederei hat ihren Firmensitz in Hamburg
  • Bis voraussichtlich 2026 sollen drei neue „Mein-Schiff“-Kreuzer gebaut werden
  • Insgesamt ca. 6.980 Besatzungsmitglieder sind an Bord der Schiffe für Tui Cruises im Einsatz

---------------

Gemäß dem Branchenportal war der Anlass die Ausschiffung einer Person aus medizinischen Gründen. Die Krankenstationen an Bord seien zwar sehr gut ausgestattet, doch alle Eventualitäten könnten sie nicht abdecken. In manchen Fällen sei man auf eine Versorgung an Land angewiesen.

Der betroffenen Person wünschen wir auf diesem Weg eine gute Besserung.

---------------

Die Deutschen lieben Kreuzfahrt-Urlaub:

  • Insgesamt unternahmen im Jahr 2018 rund 2,73 Millionen deutsche Passagiere eine Kreuzfahrt. Der Großteil davon entschied sich für eine Hochseekreuzfahrt, vor allem mit Aida und Tui („Mein Schiff“).
  • Am beliebtesten sind Kreuzfahrten mit weitem Abstand bei US-Amerikanern, gefolgt von Chinesen – dann folgen die Deutschen.
  • Über 30 Prozent der weltweiten Kreuzfahrtschiffe werden in der Karibik eingesetzt, damit ist sie vor dem Mittelmeer das beliebteste Fahrtgebiet.
  • Die beliebtesten Fahrtgebiete unter den deutschen Kreuzfahrern sind Nordeuropa und das westliche Mittelmeer.
  • Der Begriff hat seinen Ursprung in dem niederländischen Wort „kruiser“ aus dem 17. Jahrhundert, der ein kreuzendes (im Sinne von hin und her fahrend) Schiff bezeichnete.
  • Dank des Kreuzfahrt-Booms der vergangenen Jahre ist Deutschland heute ein Werftenstandort von weltweitem Rang.
  • In der öffentlichen Wahrnehmung werden aber immer auch die hohen Belastungen für Mensch und Umwelt durch Kreuzfahrtschiffe betrachtet.

---------------

Corona-Fälle auf der „Mein Schiff 2“

An Bord der „Mein Schiff 2“ hat kürzlich ebenfalls ein medizinischer Grund zu einer Änderung der Route geführt. In diesem Fall war es Corona. Das Kreuzfahrtschiff, das verschiedene Ziele in Spanien, Frankreich und Italien anlaufen wollte, musste einen Hafen streichen.

+++ Sylt: Bürgermeister erhält ständig Beschwerden aus DIESEM Grund – jetzt reicht es ihm +++

Bei einer Mitarbeiterin aus dem Kids Club war eine Corona-Infektion nachgewiesen worden.

---------------

Mehr News zu „Mein Schiff“ und Kreuzfahrten:

---------------

Wie die „Bild“ berichtet, ist die Zahl der infizierten Mitarbeiter inzwischen auf fünf angewachsen. Eine Tui-Sprecherin sagte der Zeitung, allen gehe es gut, einige hätten milde Symptome. Mehr zu dieser Reise und was das für die Passagiere bedeutet, erfährst du >>> hier.

Auch Konkurrenz von „Mein Schiff“ muss Reise spontan ändern

Auch bei Aida, der Konkurrenz von „Mein Schiff“ kam es kürzlich zu einer spontanen Reiseanpassung. Dort musste ein Schiff aufgrund einer behördlichen Warnung einen Hafen früher als geplant verlassen. Die ganze Geschichte liest du >> hier! (kbm)