„Mein Schiff“-Hammer: Reederei mit neuen Reiseplänen – und das ist noch nicht alles!

Die „Mein Schiff 4“ in Rostock.
Die „Mein Schiff 4“ in Rostock.
Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild

Lange Zeit konnte die „Mein Schiff“-Flotte ausschließlich um die Kanaren fahren. Doch damit soll nun endlich Schluss sein.

Nach Griechenland hat „Mein Schiff“ nun das nächste Reiseziel verkündet, das die Flotte demnächst ansteuern soll. Und das ist noch nicht alles – die Reederei macht eine große Ankündigung für den Sommer.

„Mein Schiff“: Fans können sich auf neues Reiseziel freuen

Nachdem Passagiere bereits Reisen in die Ostsee und von Griechenland aus buchen konnten, eröffnet Tui Cruises nun weitere Ziele im Portfolio.

+++ Aida begeistert mit speziellem Augenblick: „Es ist schon ein Gänsehaut-Moment“ +++

Im Juni sollen Passagiere wieder das Mittelmeer erkunden können mit Kreuzfahrten zwischen Mallorca und der spanischen Küste, sowie den Kanaren.

---------------

Daten und Fakten zu „Mein Schiff“:

  • Insgesamt sieben Kreuzfahrtdampfer zählen zur „Mein Schiff“-Flotte der Reederei Tui Cruises
  • Die gesamte „Mein Schiff“-Flotte fährt unter der Flagge von Malta, daher gibt es auch keine Umsatzsteuer an Bord
  • Die Reederei hat ihren Firmensitz in Hamburg
  • Bis voraussichtlich 2026 sollen drei neue „Mein-Schiff“-Kreuzer gebaut werden
  • Insgesamt ca. 6.980 Besatzungsmitglieder sind an Bord der Schiffe für Tui Cruises im Einsatz

---------------

„Wir haben in den letzten zehn Monaten bewiesen, dass Kreuzfahrten sicher möglich sind. Mit dem erfolgreichen Start in Griechenland und der Wiederaufnahme von Kreuzfahrten ab Mallorca können wir nun noch mehr Gästen ein Angebot für eine Auszeit auf See machen.

Wir gehen davon aus, dass wir im Laufe des Sommers alle unsere Schiffe wieder in Betrieb nehmen können und so auch bei den Routen zu unserer altbekannten Vielfalt zurückkehren werden“, so Wybcke Meier, CEO von Tui Cruises.

„Mein Schiff“: Langsame Rückkehr in die Normalität

Der Startschuss in die Sommersaison fand bereits am 13. Mai mit der „Mein Schiff 5“ statt.

So können 1.000 Gäste gerade die griechischen Insel genießen. An Pfingsten können auch deutsche Touristen wieder auf hohe See, die vielleicht nicht gerne mit den Flugzeug reisen.

---------------

Mehr News zu „Mein Schiff“ und Kreuzfahrten:

---------------

Ab den 23. Mai sind die Ostsee-Reisen nämlich wieder von Kiel aus möglich. Dann heißt es nur noch: freie Fahrt in den Urlaub. (pag)