Veröffentlicht inNorddeutschland

„Mein Schiff“ plötzlich mit krasser Änderung – „Wie eine Fälschung des Originals“

Mein Schiff:

5 spannende Fakten über die Tui-Kreuzfahrten

Wenn Fans von „Mein Schiff“ aktuell die Webseite der Tui Cruises Reederei besuchen, müssen sie sich sicher erst einmal die Augen reiben.

Denn „Mein Schiff“ nahm eine unerwartete Änderung vor, die bei den Kreuzfahrern teilweise nicht gut ankommt. Wie es so oft der Fall ist, wenn Veränderungen anstehen.

„Mein Schiff“: Auf der Webseite ist es bereits zu sehen

Besucher der Webseite von „Mein Schiff“ haben richtig gesehen – die Flotte hat ein neues Logo. Allgemein etwas weniger kursiv, ohne die Bögen in den „ff“ und den Punkt am Ende bekommt das Markenzeichen ein modernes Update.

Zumindest auf der Webseite, wo die Tui Cruises Reederei das Logo bereits ausgetauscht hat, kann man sich das neue Markenzeichen ansehen. Ob auch die Schiffe mit dem neuen Logo versehen werden, ist unklar. Wenn es nach den Fans geht, sollte aber am besten alles beim Alten bleiben.

+++ Sylt: Wolfgang Schäuble machte Punks irres Angebot – die Resonanz war „gering“ +++

Wird das neue Logo bald auch an den „Mein Schiff“-Dampfern zu sehen sein? Foto: IMAGO / Bihlmayerfotografie

Fakten zu „Mein Schiff“:

  • Insgesamt sieben Kreuzfahrtdampfer zählen zur „Mein Schiff“-Flotte der Reederei Tui Cruises
  • Die gesamte „Mein Schiff“-Flotte fährt unter der Flagge von Malta, daher gibt es auch keine Umsatzsteuer an Bord
  • Die Reederei hat ihren Firmensitz in Hamburg
  • Bis voraussichtlich 2026 sollen drei neue „Mein-Schiff“-Kreuzer gebaut werden
  • Insgesamt ca. 6.980 Besatzungsmitglieder sind an Bord der Schiffe für Tui Cruises im Einsatz

„Mein Schiff“: „No-Go“ für Kreuzfahrt-Fans

Denn die Anhänger sind teilweise wenig begeistert von der Änderung. In den sozialen Medien diskutieren sie über das neue Logo und äußern Kritik. „Billig“, „wie eine Fälschung des Originals“ soll das neue Logo aussehen. „Das Alte hatte etwas, das Neue ein No-Go“, meint ein Mann.


Mehr News zu „Mein Schiff“:


Doch auch wenn manchen Fans das neue Markenzeichen überhaupt nicht gefällt, werden sie deswegen nicht davon absehen, weitere Urlaube auf den Schiffen der „Mein Schiff“-Flotte zu verbringen. Das schrieb am Ende auch ein Kreuzfahrtfahrer unter dem Diskussionsbeitrag, wo auch das neue Logo zu sehen ist.