„Mein Schiff“: Gut gemeinte Aktion in den Kabinen wird kaum genutzt – Reederei zieht Konsequenzen

Kreuzfahrten: Urlaub auf hoher See

Kreuzfahrten: Urlaub auf hoher See

Von Jahr zu Jahr stechen mehr Touristen in See. Kreuzfahrten werden weltweit immer beliebter. Auch immer mehr Deutsche machen Urlaub auf hoher See.

Beschreibung anzeigen

Auf einer „Mein Schiff“-Kreuzfahrt mangelt es den Urlaubern an nichts, möchte man vermuten. Doch das Verhalten der Urlauber, das nicht immer ganz so dankenswert ist, hatte nun Auswirkungen.

Eine neue Entscheidung der Crew auf der „Mein Schiff 4“ bringt die Fans in Rage – eine hitzige Diskussion bricht aus.

„Mein Schiff“ – darauf müssen Kunden zukünftig verzichten

Auf den Kreuzfahrten werden die Gäste während ihres Aufenthalts verwöhnt und mit Kleinigkeiten, wie den Kabinen-Tierchen überrascht.

+++ Aida: Dieser Mann an Bord sorgt für Aufsehen – „Mit Abstand“ +++

Auch die sogenannten „Betthupferl“ wurden bisher an die Kunden ausgeteilt. Mit den Schokoladen-Talern wollte die Crew den Gästen eine kleine Überraschung bereiten. Was einige Kunden mit den Süßigkeiten machten, sorgte nun für eine folgenreiche Entscheidung.

Das Ende einer Tradition bei „Mein Schiff“

„Liebe Gäste, der Umweltschutz liegt uns am Herzen und daher sind wir stets darum bemüht, die Verschwendung von Ressourcen zu vermeiden“, beginnt „Mein Schiff“ die Botschaft, die Urlauber momentan auf ihren Kabinen vorfinden.

„In diesem Zusammenhang konnten wir feststellen, dass nur wenige der bisher ausgeteilten Betthupferl tatsächlich gegessen wurden. Viele blieben auf der Kabine zurück oder wurden im Müll entsorgt. Um den dadurch anfallenden Müll zu reduzieren, haben wir uns dazu entschlossen, zukünftig auf die Ausgabe der kleinen Schokoladen zu verzichten.“

+++ „Mein Schiff“ greift wegen Corona durch – auf Passagiere kommt jetzt diese Hammer-Regel zu +++

---------------

Daten und Fakten zu „Mein Schiff“:

  • Insgesamt sieben Kreuzfahrtdampfer zählen zur „Mein Schiff“-Flotte der Reederei Tui Cruises
  • Die gesamte „Mein Schiff“-Flotte fährt unter der Flagge von Malta, daher gibt es auch keine Umsatzsteuer an Bord
  • Die Reederei hat ihren Firmensitz in Hamburg
  • Bis voraussichtlich 2026 sollen drei neue „Mein-Schiff“-Kreuzer gebaut werden
  • Insgesamt ca. 6.980 Besatzungsmitglieder sind an Bord der Schiffe für Tui Cruises im Einsatz

---------------

„Mein Schiff“: Nutzerverhalten der Urlauber führte zur Entscheidung

Nicht nur aus Umweltschutz-Gründen, sondern auch aufgrund des Verbrauchs entschied sich Tui Cruises für diesen Schritt, was bei einigen Fans auf absolutes Unverständnis trifft.

Ein Reisender der „Mein Schiff 4“ äußert sich mit einem Foto der Botschaft in einer Kreuzfahrt-Gruppe in den sozialen Medien und ist stinkwütend: „Wirkliche Müllvermeidung oder eventuell eine Sparmaßnahme von Tui Cruises?“.

+++ Sylt: Corona-Horror – Lage auf der Insel ist eskaliert +++

Er hatte die Nachricht anstelle des Betthupferls vorgefunden und hat kein Verständnis für die Entscheidung. „Ich bin enttäuscht“, bringt er in seinem Post hervor. Ich habe nie eine weggeworfen, sie gerne gegessen oder zur Überbrückung zwischen den Fahrten zu Hause genossen.“

Unter dem Post entbricht eine hitzige Diskussion unter den Fans:

  • „Klingt für mich nach einer Sparmaßnahme – eindeutig!“
  • „Waaaaas?“
  • „Nervt einfach. So was Blödes. Verzichten kann man natürlich auf alles. ABER ich will nicht verzichten. Sonst würde ich ja zuhause bleiben. Ich will genauso diese Nettigkeit haben!“

---------------

Mehr Neuigkeiten zu „Mein Schiff“ und Kreuzfahrten:

---------------

Einige „Mein Schiff“-Urlauber zeigen jedoch Verständnis und können die Entscheidung nachvollziehen:

  • „Mal ehrlich. Es gibt so viel zu Essen, da braucht es die Täfelchen nun wirklich nicht.“
  • „Das ist vernünftig! Wir haben sie auch immer nur gesammelt und am Ende dem Personal zurückgegeben.“
  • „Ich kann Tui da voll verstehen! Wenn ich jemandem eine Freude machen möchte und derjenige es dann einfach wegwirft, wäre bei mir auch Schluss damit!“
  • „Kann ich mir gut vorstellen, dass es Menschen gibt, die sowas in den Müll werfen.“

„Mein Schiff“: Fans müssen nicht komplett verzichten

Schokoladen-Liebhaber können sich weiter auf das Goodie freuen. Am Ende der Botschaft gibt die „Mein Schiff“-Crew den Betthupferl-Fans noch einen freudigen Hinweis mit: „Bei Bedarf stellen wir Ihnen jedoch weiterhin Schokolade an der Rezeption auf Deck 3 zur Verfügung.“

Auch die Fans geben sich untereinander den Hinweis: „Wenn du welche magst, dann hole dir welche bei der Rezeption!“. So muss niemand traurig über diese getroffene Maßnahme sein. (lfs)