„Mein Schiff“-Dampfer muss in die Werft – das hat Folgen für Passagiere

Das Kreuzfahrtschiff „Mein Schiff 3“ muss im kommenden Jahr zur Inspektion.
Das Kreuzfahrtschiff „Mein Schiff 3“ muss im kommenden Jahr zur Inspektion.
Foto: picture alliance/dpa | Sina Schuldt

Die „Mein Schiff 3“ ist das zweitälteste Schiff der Flotte von Tui Cruises und hat schon einige Jahre auf dem Buckel und hunderttausende Reisende befördert.

Aufgrund der Corona-Pandemie musste die Reederei für seinem Dampfer nun den Termin für einen wichtigen Trockendock-Aufenthalt verschieben: Im Oktober 2022 geht es für die „Mein Schiff 3“ nun zur Wartung.

Mein Schiff 3“ zum TÜV

Dies erfolgt routinemäßig, wie das Portal „kreuzfahrt-aktuelles“ berichtet. Auch soll es dabei den „Schiffs-TÜV“ geben.

+++ Ostsee: Serienstar tauft Schiff und denkt an dramatische Szenen zurück – „Fenster gingen zu Bruch“ +++

Ebenso sollen kleinere und größere Renovierungsarbeiten durchgeführt werden. Das Verschieben des Termins für den Trockendock-Aufenthalt sorgt allerdings auch für die Absage einiger Reisen in dem besagten Zeitraum.

---------------

Daten und Fakten zu „Mein Schiff“:

  • Insgesamt sieben Kreuzfahrtdampfer zählen zur „Mein Schiff“-Flotte der Reederei Tui Cruises
  • Die gesamte „Mein Schiff“-Flotte fährt unter der Flagge von Malta, daher gibt es auch keine Umsatzsteuer an Bord
  • Die Reederei hat ihren Firmensitz in Hamburg
  • Bis voraussichtlich 2026 sollen drei neue „Mein-Schiff“-Kreuzer gebaut werden
  • Insgesamt ca. 6.980 Besatzungsmitglieder sind an Bord der Schiffe für Tui Cruises im Einsatz

---------------

Mein Schiff 3“: Reise abgesagt

Wie „kreuzfahrt-aktuelles“ schreibt, muss unter anderem die Reise „Mittelmeer mit Lissabon“ abgesagt werden. Sie hätte eigentlich vom 5. bis zum 14. Oktober 2022 stattgefunden.

---------------

Mehr News zu „Mein Schiff“ und Kreuzfahrten:

---------------

Reisende, die entsprechende Fahrten bereits gebucht haben, wurden schon über die Absage informiert.

Warum es bei der „Mein Schiff 2“ zuletzt einen Konflikt um einen Hafen-Liegeplatz gab und was die Reederei dazu sagt, kannst du >>> hier lesen. (rg)