„Mein Schiff“: Oh nein! Es geht wieder los – schlechte Aussichten für DIESE Urlauber – „War zu erwarten“

Auf der „Mein Schiff 5“ sind individuelle Landgänge wieder erlaubt.
Auf der „Mein Schiff 5“ sind individuelle Landgänge wieder erlaubt.

Erst vor Kurzem hat die Kreuzfahrt ihren Betrieb wieder so richtig aufgenommen: Mehr Reiseziele, Landgänge und Freiheiten auf den Schiffen. Fast schon so wie früher. Auch bei „Mein Schiff“ läuft es wieder gut. Doch leider gibt es jetzt auch wieder schlechte Corona-Nachrichten.

Und zwar geht es um das Reiseziel Griechenland. Dort sind mittlerweile wieder Landgänge erlaubt, die Passagiere der „Mein Schiff 5“ können die Inseln eigenständig entdecken. Aber wie lange noch?

„Mein Schiff“: Was wird aus den Landgängen?

Denn ab Sonntag stuft die Bundesregierung Griechenland als Risikogebiet ein. Dort sind die Corona-Zahlen in den vergangenen Tagen stark gestiegen. Vor allem das gelockerte Nachtleben führte zu zahlreichen Neuinfektionen. Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 167,8. Reiserückkehrer müssen eine digitale Einreiseanmeldung ausfüllen, sowie einen negativen Corona-Test, einen Impf- oder Genesenen-Nachweis vorlegen.

+++ „Mein Schiff“ und Aida: Reisen nur für Geimpfte! Doch es gibt eine Ausnahme +++

Noch ist nicht bekannt, ob und welche Auswirkungen diese Einstufung auf die Landgänge der „Mein Schiff“-Passagiere haben wird. In Sozialen Medien zeigen sich Urlauber enttäuscht und sorgen sich um ihren Aufenthalt.

+++ Aida: Frau kann sich bei diesem Anblick nicht zurückhalten – „Mir sind die Tränen gekommen“ +++

---------------

Daten und Fakten zu „Mein Schiff“:

  • Insgesamt sieben Kreuzfahrtdampfer zählen zur „Mein Schiff“-Flotte der Reederei Tui Cruises
  • Die gesamte „Mein Schiff“-Flotte fährt unter der Flagge von Malta, daher gibt es auch keine Umsatzsteuer an Bord
  • Die Reederei hat ihren Firmensitz in Hamburg
  • Bis voraussichtlich 2026 sollen drei neue „Mein-Schiff“-Kreuzer gebaut werden
  • Insgesamt ca. 6.980 Besatzungsmitglieder sind an Bord der Schiffe für Tui Cruises im Einsatz

---------------

„Mein Schiff“: Verunsicherung bei Passagieren

„Wird sich hoffentlich bei den Landgängen nichts ändern…“, hofft ein Mann in einer Gruppe für Fans des Kreuzfahrt-Unternehmens Tui Cruises. „War zu erwarten“, schreibt dazu eine Frau. „Abwarten… und nicht verrückt machen. Wir hoffen nur das die Reise am 8.8 stattfindet“, kommentiert eine andere.

-----------

Mehr News zu „Mein Schiff“ und Kreuzfahrten:

-----------

Tui Cruises hat sich bisher noch nicht dazu geäußert, ob es zu Veränderungen kommen wird.

Eine andere Lockerung verkündete das Unternehmen zu Beginn der Woche. Doch nicht alle Urlauber zeigten sich davon begeistert. >>> Hier erfährst du die ganze Geschichte. (mik)