Veröffentlicht inNorddeutschland

„Mein Schiff“: Wilde Szenen, als Kreuzfahrer ihre Kabine betreten – da wartet schon wer

Mein Schiff

5 spannende Fakten über da Kreuzfahrt-Unternehmen

Ein ungebetener Gast in der eigenen Kabine an Bord von „Mein Schiff“ ist sicherlich nichts, was man auf Reisen gerne erlebt.

Doch was Kreuzfahrer im Urlaub mit „Mein Schiff“ auf ihrer Kabine fanden, ist unfassbar!

„Mein Schiff“: In der Kabine liegt „etwas zum Gruseln“

Als Urlauber ihre Kabine am helllichten Tag betraten, war alles dunkel. Der Vorhang muss von einem Fremden zugemacht worden sein. Auch der Hauptschalter der Kabine wurde ausgeschaltet, berichtet eine Urlauberin. Das Zimmer scheint absichtlich verdunkelt worden zu sein.

Als sie das Licht anmachten, hatten sich die beiden Gäste „so erschrocken“, wie sie auf Facebook berichten. Was sie in ihrer Kabine vorfanden, fanden sie zum Gruseln.

+++ Mein Schiff: Frau will an Bord gehen, doch etwas hält sie ab – „Überfordert“ +++


Das ist „Mein Schiff“:

  • Insgesamt sieben Kreuzfahrtdampfer zählen zur „Mein Schiff“-Flotte der Reederei Tui Cruises
  • Die gesamte „Mein Schiff“-Flotte fährt unter der Flagge von Malta, daher gibt es auch keine Umsatzsteuer an Bord
  • Die Reederei hat ihren Firmensitz in Hamburg
  • Bis voraussichtlich 2026 sollen drei neue „Mein-Schiff“-Kreuzer gebaut werden

„Mein Schiff“: Crew überrascht mit irrer Idee

Oder doch zum Lachen? Die Kreuzfahrt-Urlauber sind sich nicht einig. Denn was sie in ihrer Kabine fanden, ist eigentlich ganz harmlos.

Zu sehen sind auf Bildern eine Schildkröte und ein Mensch mit Mütze und Schal. Doch echt sind sie nicht. Die „Mein Schiff“-Crew hat sich kreativ ausgetobt und Figuren aus den Handtüchern gebastelt.

+++ „Mein Schiff“: Technische Probleme auf gleich zwei Dampfern! Reisende müssen umplanen +++

Eine richtige Ausstellung an Handtuch-Origami kann man in der Kabine sehen. Die Urlauber berichten auch von weiteren Kunststücken, die sie bereits entdeckten. Neben Schildkröten und einem Menschen mit Hut und Schal bastelte die Crew auch ein Schwein und einen weiteren Menschen.

Der zweite Mensch saß diesmal aber nicht auf einem Stuhl in der Kabine, sondern lag mit aufgestelltem Tablet auf dem Bett.

„Mein Schiff“: Urlauber sind begeistert

Nach kurzem Schreck waren die Urlauber begeistert. Sie haben sich sehr über die Aktion der Crew gefreut. „Die haben sich wirklich so viel Mühe gegeben“, erzählt die Passagierin MOIN.DE. „Das war echt kreativ“, heißt es von ihr.


Mehr News von „Mein Schiff“:


Beruhigt können die Kreuzfahrt-Fans von „Mein Schiff“ aufatmen. Für die nächsten Fahrten auf einem der Schiffe von Tui Cruises sind sie jetzt gewappnet und wissen Bescheid, wenn auch mal bei ihnen ein unerwünschter Gast im Bett liegt.

Weitere Kreuzfahrt-Fans konnten sie mit der witzigen Aktion ebenfalls zum Lachen bringen, als sie die Bilder in einem Beitrag in einer Facebook-Gruppe teilten.