„Nord bei Nordwest“-Star Hinnerk Schönemann gibt intime Einblicke – er verrät pikante Details aus Privatleben

Hinnerk Schönemann ist bei Fans der ARD-Krimireihe „Nord bei Nordwest“ beliebt.
Hinnerk Schönemann ist bei Fans der ARD-Krimireihe „Nord bei Nordwest“ beliebt.
Foto: picture alliance / Geisler-Fotopress

In der beliebten ARD-Serie „Nord bei Nordwest“ spielt Hinnerk Schönemann die Figur Hauke Jacobs. In der Serie kam er einst wegen eines Personenschutzprogramms nach Schwanitz. Dort wollte der ehemalige LKA-Ermittler aus Hamburg als Tierarzt getarntein neues Leben in der Provinz am Meer beginnen, um so den Fängen der Mafia zu entkommen. Seine Tierarztpraxis lief gut, irgendwann arbeitete er auch wieder offiziell als Polizist.

Die Figur von Hinnerk Schönemann ist bei Fans von „Nord bei Nordwest“ beliebt. Doch wie tickt der Schauspieler privat? Der 47-Jährige hat intime Einblicke gegeben. Dabei verriet er seltene Details aus seinem Leben.

Nord bei Nordwest“: Ungewöhnlicher Lebensstil

Mit seiner Familie und vielen Tieren lebt der Schauspieler auf einem Hof in einem Dorf in Mecklenburg-Vorpommern – in der Nähe von Plau am See. Dort wuchs er bereits auf und kam über Hamburg und Berlin hierher zurück. Dass er später nach seinem Schauspiel-Studium an der Hochschule für Künste in der Hauptstadt zum TV-Star wurde, überraschte Hinnerk Schönemann selbst, wie er dem „Stern“ erzählt.

-------------------

Das ist „Nord bei Nordwest“:

  • „Nord bei Nordwest“ ist eine Kriminalfilmreihe der ARD
  • Die Reihe spielt in dem fiktiven Ort Schwanitz
  • Gedreht wird im Norden, häufig auch auf der Insel Fehmarn
  • Hinnerk Schönemann spielt Hauke Jacobs, einen ehemaligen LKA-Ermittler, der jetzt als Tierarzt tätig ist
  • Marleen Lohse spielt Jule Christiansen, eine Tierarzthelferin, bei der Aufklärung von Verbrechen mischt sie sich gerne mit ein
  • Hannah Wagner ist die Ermittlerin in Schwanitz, gespielt wird sie von Jana Klinge

-------------------

Heute brauche er „seine Ruhe“ wenn die Kameras aus sind, so der Mecklenburger. Öffentliche Veranstaltungen seien für ihn die Hölle, er sei schon immer gerne allein gewesen. Mehr als zwei Leute auf einmal würden ihn unruhig machen.

+++ „Nord bei Nordwest“: Was ein Fan hier getan hat, lässt Menschen ausrasten +++

Bei so einem Lebensstil kann man sich schon denken, dass der zurückgezogene 47-Jährige nicht unbedingt gerne Details aus seinem Privatleben preisgibt. Gegenüber dem „Stern“ tut er es aber doch. Jedenfalls ein bisschen.

Nord bei Nordwest“: Pikante Details

So erzählt der „Nord bei Nordwest“-Star zum Beispiel, dass seine ehemalige Partnerin, die Schauspielerin Anneke Kim Sarnau, in sein Dorf gezogen sei. Hinnerk Schönemann soll laut des Berichts entspannte Beziehungen zu seinen Verflossenen pflegen.

Von den Müttern seiner ersten beiden Kinder lebt er inzwischen getrennt und ist wieder verheiratet. Mit seiner jetzigen Frau hat er ebenfalls ein Kind.

Und sonst so? Auf seinem Hof besitzt der Schauspieler unter anderem drei Pferde, die aber nicht geritten werden. „Die sind nur da, um sich wohlzufühlen und von uns gemocht zu werden.“

-------------------

Mehr zu „Nord bei Nordwest“ und aus dem Norden:

-------------------

Fünf bis sechs Filme dreht Landmensch Hinnerk Schönemann im Jahr. Aber nur jene, von denen er überzeugt ist. Vom Set fährt immer am Donnerstag los, damit er am Wochenende zuhause ist.

Ganz sicher werden sich die Zuschauer auch auf kommende Episoden mit ihm bei „Nord bei Nordwest“ freuen. Erst kürzlich erschien eine neue Folge. Was die beim Publikum auslöste, kannst du >>> hier lesen. (rg)