Veröffentlicht inNorddeutschland

Norderney in der Abwärtsspirale? Urlauber ziehen Konsequenzen

Nordsee

Diese fünf Strände musst du gesehen haben.

Seit mehreren Jahren steigt die Zahl der Besucher auf der Nordsee-Insel Norderney.

Doch trotz der Beliebtheit macht sich auch Unmut bei manch langjährigen Touristen auf Norderney breit. Die ersten ziehen Konsequenzen und richten sich mit einem deutlichen Appell an die Urlaubsgäste.

Norderney: Zu viel „Hype“ um die Insel?

Die Nordsee-Insel Norderney gehört zu den beliebtesten Zielen im Norden Deutschlands und der „Hype“ um die Insel nimmt immer mehr zu. Beim Flanieren an der Strandpromenade oder Kaffee und Kuchen in der „Milchbar“ suchen und finden die Urlauber ihre wohlverdiente Entspannung.

+++ Norderney: Was Gäste auf der Insel hinterlassen, macht die Leute betroffen – „Armutszeugnis“ +++

Deswegen gehört Norderney schon lange nicht mehr zu den Geheimtipps unter den Nordsee-Reisenden, sondern gilt als etabliertes Reiseziel. Vor ein paar Wochen sprach der Kurdirektor von Norderney im Interview mit MOIN.DE über den befürchteten „Ausverkauf“ der Insel (hier geht’s zum Artikel).

Urlauber auf Norderney. Foto: IMAGO / Rust

+++ Norderney: Party-Eskalation auf der Insel? Urlauber werden deutlich +++

Gerade in den Sommerferien reisen ganze Menschenmengen auf die Insel und machen Ruhesuchenden einen Strich durch die Rechnung. Nun melden sich langjährige Urlauber der Insel in den sozialen Medien und äußern klare Forderungen.

„Lasst den Insulanern auch noch etwas Luft“

Seit mehr als 50 Jahren besucht ein Nordsee-Liebhaber die Insel, die Begeisterung nahm bisher nie ab. Doch mittlerweile ist die Begeisterung anderer für die Insel zu groß geworden, berichtet er auf Facebook.

„Genießt die Inseln in Maßen, nicht in Massen! Und lasst den Insulanern auch noch etwas Luft, Lust und Platz“, fordert der Norderney-Urlauber.

+++ Norderney: Jetzt machen SIE sich auf der Insel breit – willkommen sind sie nicht +++

Damit löst er eine heftige Debatte aus. Die Meinungen überschlagen sich und die Stimmung kocht über. Die steigende Attraktivität der Insel scheint ein brisantes Thema der Norderney-Gäste zu sein.

Es ist einiges los auf der Nordsee-Insel Norderney (Symbolbild). Foto: IMAGO / Jürgen Ritter

Das ist die Nordsee-Insel Norderney:

  • Norderney ist eine der ostfriesischen Inseln und liegt in der Nordsee
  • Es ist nach Borkum die zweitgrößte Insel dieser Inselgruppe
  • Die Insel hat eine Fläche von 26,29 Quadratkilometern
  • Norderney ist eine Düneninsel, die mit der Zeit aus von der Meeresströmung angespültem Sand gewachsen ist

Norderney: Urlauber sind sich uneinig – zwischen Erholung und „Malle“

In der Debatte haben sich zwei Seiten entwickelt. Die einen – meist langjährige Urlauber – finden, dass sich die Insel negativ entwickle. „Norderney hat sich zum Ballermann der Nordsee entwickelt“, schreibt ein Nutzer in den Kommentaren. Auch andere finden, dass die Zahl der Partygäste in den letzten Jahren immer mehr zugenommen habe.

Beim Umgang mit der steigenden Touristenzahl herrscht Uneinigkeit. Die „zweite Seite“ ist der Meinung, dass man auf der Insel auch momentan sowohl einen ruhigen Urlaub als auch einen „Partyurlaub“ machen könne.

Die Devise von ihnen lautet: „Wer feiern will, kann feiern, wer den Urlaub vorzieht, findet den dort auch. Leben und leben lassen“. Während die einen danach ihren Urlaub auf Norderney ausleben, haben die ersten Urlauber nun ihre Konsequenzen angekündigt. „Wir sind 30 Jahre regelmäßig auf die Insel gefahren, jetzt nicht mehr. Es ist nicht mehr so, wie es früher war“, schreibt eine Facebook-Nutzerin.


Mehr News von Norderney:


Die Frage, ob sich Norderney in einer Abwärtsspirale bewegt, muss letzten Endes von jedem selbst nach eigenem Belieben entschieden werden. Klar ist, dass die Attraktivität der deutschen Küsten in den letzten Jahren deutlich gestiegen ist und auch in den kommenden Jahren vermutlich weiter steigen wird. Bei der Urlaubsbuchung müssen die Reisenden in Zukunft wohl kompromissbereiter mit ihrem Erholungswunsch umgehen.