Veröffentlicht inNorddeutschland

Nordsee: „Lady von Büsum“ ist jetzt HIER zuhause – Fans schäumen vor Wut

Büsum-Liebhaber sind noch immer bestürzt ob des Verlusts eines Wahrzeichens. Die „Lady von Büsum“ liegt nicht mehr im Ort an der Nordsee.

© IMAGO / Frank Drechsler

Nordsee: Diese 5 Strände musst du gesehen haben

Wir stellen 5 Nordsee-Strände vor, die du unbedingt gesehen haben musst.

Um den beliebten Urlaubsort Büsum an der Nordsee will es einfach nicht ruhiger werden. Jüngst sind Demonstrationen von Fischern und Landwirten in vollem Gange, die um ihre Existenz bangen (MOIN.DE berichtete). Doch schon vor diesen Nachrichten machte sich eine Neuigkeit breit, die bei vielen Urlaubern für Entsetzten sorgte.

Die „Lady von Büsum“, das Fahrgastschiff, das 40 Jahre lang fester Bestandteil des Hafens von Büsum war, hat den Nordsee-Ort für immer verlassen (>>hier mehr dazu).

Büsum: Urlauber zeigen sich bestürzt

Am 7. März verließ das Traditionsschiff seinen Liegeplatz in Büsum und steuerte über den Nord-Ostsee-Kanal seinen neuen Hafen an. Für Büsum-Liebhaber blieb somit nur ein klaffendes Loch im Hafen. Viele zeigten sich schockiert von dem Ortswechsel der „Lady von Büsum“. „Das ist noch schlimmer als jegliche Umbauten und Abrissarbeiten, die gerade in Büsum laufen. Die ‚Lady‘ gehört zu Büsum wie der Leuchtturm…“, schrieb ein Urlauber dazu in den sozialen Medien und viele teilten seine Meinung (wir berichteten).

+++ Sylt: Ausgerechnet diese Promis machen Urlaub an der Nordsee – Insel-Fans rasten aus +++

Der neue Liegeplatz des Schiffes ist nun nicht mehr in der Nordsee sondern in der Ostsee. In Sassnitz auf Rügen ist die „Lady von Büsum“ nun anzutreffen. Doch viele Urlauber können sich mit diesem Gedanken nicht anfreunden. „Der falsche Liegeplatz“ oder „falscher Hafen“, schreiben Menschen in den sozialen Medien. Viele sind der Meinung, die „Lady von Büsum“ gehöre einfach zu dem Küstenort an der Nordsee. Einige scheinen die Hoffnung zu haben, sie könne eines Tages in ihren namensgebenden Hafen zurückkehren, doch dazu gibt es bislang keinerlei Signale seitens der Reederei.


Mehr News von der Nordsee:


Büsum: Lieber in Trauer

Auf Rügen soll das Schiff nun seine altbekannte Arbeit aufnehmen: Ausflugsfahrten. Nun jedoch in einem völlig anderen Ambiente. Die Liebhaber der „Lady von Büsum“ scheint das aber nicht milde zu stimmen…

+++ Nordsee: Frau kehrt an beliebten Ort zurück und kann den Anblick kaum glauben – „Bin entsetzt“ +++