Veröffentlicht inNorddeutschland

Nordsee: Verhalten von Urlaubern bringt Einheimischen auf die Palme! „Wir verdienen an euch, aber…“

Nordsee

Diese 5 Strände musst du gesehen haben

Immer wieder stößt das Verhalten der Urlauber auf der Nordsee-Insel Langeoog bei den Einwohnern auf Unverständnis.

Jetzt platzte einem Einwohner der Nordsee-Insel der Kragen. Im Netz machte er den Urlaubern so einiges deutlich.

Nordsee: Viel Lärm um nichts

Ein Einwohner der Insel Langeoog hat genug gehört. Immer wieder hatten sich in der Vergangenheit Urlauber über Kleinigkeiten auf der Insel beschwert. Mittlerweile sei es anscheinend nur noch lächerlich.

+++ St. Peter-Ording: Paar spaziert am Strand – schon nach wenigen Metern ist es entsetzt +++

„Wenn ich hier als Insulaner lese, über was sich Gäste beschweren oder bemängeln, dann muss ich lächeln“, schrieb er in den sozialen Medien. Langeoog hätte ganz andere Probleme als zum Beispiel fehlende Toiletten, erklärte er.


Alles, was du über Ostfriesland an der Nordsee wissen musst:

  • Region im äußersten Nordwesten von Deutschland
  • Sie besteht aus den Landkreisen Aurich, Leer und Wittmund sowie der kreisfreien Stadt Emden
  • Die ostfriesischen Inseln sind Borkum, Juist, Norderney, Baltrum, Langeoog, Spiekeroog und Wangerooge
  • Etwa 467.000 Menschen leben hier (Stand: Dezember 2019)

Über das Fehlen von Toiletten in der Nähe der Strände hatten sich zuletzt einige Urlaubsgäste beschwert. Doch „Toiletten gibt es hier reichlich auf Langeoog“, erklärte der Insulaner. Langoog würde etwas ganz anderes fehlen, nämlich Ärzte.

Nordsee: Auf der Insel geht es um Gegenseitigkeit

Doch lieber regen sich die Urlauber über Kleinigkeiten auf, das missfällt dem Insulaner. Es soll Schluss sein mit den Forderungen der Urlauber. Die Insel muss sich erst einmal um sich selbst kümmern.


Mehr News zur Nordsee:


Dem Langeooger ist zwar bewusst, dass die Insulaner an den Gästen verdienen, „dennoch leisten wir auch viel“, erklärte er am Schluss seines Beitrages.