Ostsee-Fan geht den „größten Schritt seines Lebens“ – vielen fehlt dazu der Mut!

So manch ein Ostsee-Urlauber wünscht sich, aus dem Urlaub gar nicht mehr zurückzukehren.
So manch ein Ostsee-Urlauber wünscht sich, aus dem Urlaub gar nicht mehr zurückzukehren.
Foto: picture alliance / Zoonar

„Meine Hündin und ich haben dieses Jahr vor, den größten Schritt unseres Lebens zu gehen“, kündigt Phil Neubauer in einer Facebook-Gruppe für Ostsee-Fans an.

Mit seinem Traum ist er nicht alleine. Einige Ostsee-Fans haben es ihm bereits gleichgetan. Doch viele haben auch Angst vor solch einer lebensverändernden Entscheidung.

Ostsee-Fan will großen Schritt wagen

Phil Neubauer möchte endlich an die Küste ziehen! Besonders angetan hat es ihm die Gemeinde Ückeritz auf der Insel Usedom. Als er dort das erste Mal im Urlaub war, hat er sich sofort in den Ort am Meer verliebt.

+++ Fehmarn: Traditionshotel auf der Insel wird verkauft – „Das tut sehr weh“ +++

Ein Jahr später verbrachte er erneut seinen Urlaub dort. „In dem Moment war mir klar: Du musst hierher“, erklärt er im Gespräch mit MOIN.DE. „Mir selbst geht es besser und meiner kleinen Hündin geht es besser“, fügt er hinzu.

Beide seien ruhiger und entspannter am Meer. Ihm ist allerdings bewusst, dass die Wohnungssuche eine Herausforderung werden könnte. „Ich nehme, was ich bekommen kann“, sagt er.

Ostsee: „Nie mehr woanders leben wollen“

In den Kommentaren erzählen viele Küsten-Fans von ihren Erfahrungen. „Mit 18 aus der Oberpfalz nach Schleswig-Holstein gezogen“, berichtet eine Frau. „Ich bereue es keine Minute.“

---------------

Das ist die Ostsee:

  • auch Baltisches Meer genannt
  • die Ostsee ist das zweitgrößte Brackwassermeer der Erde
  • die Fläche beträgt 412.500 Quadratkilometer
  • sie ist bis zu 459 Meter tief

---------------

Eine andere Frau ist vergangenes Jahr nach Usedom gezogen. „Das war unser Traum und dieser wurde spontan innerhalb von drei Monaten umgesetzt“, schreibt sie.

+++ Rügen: Frau macht trotz der Kälte DIESEN Fund – „Wirklich ein Schatz“ +++

Ein Mann, der ursprünglich aus Duisburg kommt, wohnt inzwischen ebenfalls an der Ostsee. „Wir würden nie mehr woanders leben und arbeiten wollen“, gesteht er.

Ostsee-Fans haben Respekt

„Wir leben jetzt ein ganz anderes Leben. Ruhiger, gelassener, mit viel Wasser um uns rum und Tieren, die sich wohl fühlen“, schwärmt ein weiterer Mann.

Es wird aber auch deutlich, dass viele Küsten-Fans sich vor solch einem großen Schritt fürchten. „Respekt“, schreibt etwa eine Frau. „Ich würde es auch tun, bin aber ein Angsthase“, schließt sich eine zweite Frau an.

Ostsee: „Einfach machen!“

„Man lässt ja auch ganz schön was zurück“, räumt ein anderer Ostsee-Liebhaber ein. „Ich träume täglich davon“, berichtet ein weiterer Küsten-Fan. „Aber mir fehlt der Mut und natürlich auch das Geld.“

-----------

Mehr News von der Ostsee:

Ostsee: Polizei kontrolliert Anreise auf Insel – das Ergebnis ist ziemlich bitter

Usedom und Rügen: Bewohner sind verzweifelt – wegen DIESER Entwicklung

Usedom: Mann aus Berlin will mit allen Mitteln zu seiner Zweitwohnung – doch er wird enttäuscht

-----------

An Mut hat es denjenigen, die ihren Wohnsitz an die Küste verlegt haben, offensichtlich nicht gemangelt. Mit ihren Geschichten und positiven Erfahrungen verhelfen sie vielleicht auch dem ein oder anderen zu mehr Entschlossenheit.

Statt lange zu überlegen gibt es aber auch noch eine Alternative. „Einfach machen“, ist in ein paar Kommentaren zu lesen. Phil Neubauer jedenfalls wird sich diesen Rat zu Herzen nehmen. (lh)