Usedom und Rügen: Bewohner sind verzweifelt – wegen DIESER Entwicklung

Der Tourismus auf Usedom und Rügen hat auch Schattenseiten.
Der Tourismus auf Usedom und Rügen hat auch Schattenseiten.
Foto: Leo/Imago

Usedom und Rügen sind bei Touristen sehr beliebt. Die Tourismusbranche auf den beiden Ostsee-Inseln boomt.

Das hat heftige Konsequenzen für die Bewohner von Usedom und Rügen. Dagegen möchten Land und Gemeinden nun etwas unternehmen.

Usedom und Rügen: Mieten werden für Einheimische zu teuer

Abgesehen vom vergangenen Jahr, das die gesamte Tourismusbranche vor große Herausforderungen gestellt hat, ist der Trend auf Usedom und Rügen ganz klar: die Übernachtungszahlen steigen stetig. Das bedeutet für die Inseln mehr Hotels und Ferienwohnungen.

+++ „Sylt ist gefährdet!“ Und SIE schlagen Alarm +++

Und die Mieten für Einheimische werden immer teurer. Zu teuer für viele, wie der NDR berichtet.

---------------

Das ist Usedom:

  • Insel in der Ostsee
  • Die Insel hat zwei Grenzübergänge nach Polen
  • Usedom ist die zweitgrößte Insel Deutschlands
  • Bekannte Ostseebäder sind Zinnowitz, Bansin, Heringsdorf und Ahlbeck

---------------

+++ Usedom: Mann aus Berlin will zu seiner Zweitwohnung – doch er wird enttäuscht +++

Eine 70 Quadratmeterwohnung kostet demnach schon mal 900 Euro kalt im Monat. Für viele Menschen, die in der Gastronomie, der Dienstleistungsbranche oder im Handel beschäftigt sind, sind diese Preise kaum bezahlbar. Einheimische sind teils verzweifelt, weil sie keine Wohnungen mehr finden und verlassen die Inseln.

Usedom und Rügen: Einige Gemeinden denken um

Für Vermieter ist es attraktiver, Ferienwohnungen zu vermieten statt Wohnungen dauerhaft an Einheimische zu vermieten.

---------------

Das ist Rügen:

  • Insel vor der Ostseeküste Vorpommerns
  • Flächengrößte und bevölkerungsreichste Insel Deutschlands
  • Etwa 77.000 Menschen leben hier
  • Rügen ist zehnmal größer als Sylt
  • Auf der Insel gibt es 100 Sonnenstunden pro Jahr mehr als in München
  • Neben Stränden gibt es auf Rügen auch viele Naturschutzgebiete

---------------

Einige Gemeinden auf Usedom und Rügen denken nun um und werden aktiv. Der NDR nennt mehrere Beispiele dafür.

+++ Rügen: Polizisten durchsuchen Haus auf der Insel – sie haben einen grausamen Verdacht +++

Die Gemeinde Stolpe auf Usedom hat im vergangenen Jahr eine Wohnraumerhaltungssatzung verabschiedet, die verhindern soll, dass Wohnraum in Feriendomizile umgewandelt wird.

Die Gemeinde Mönchgut auf Rügen investiert in Infrastruktur und hat Grundstücke preiswert an junge Familien verkauft, um sie in den Südosten von Rügen zu locken.

--------------------

Mehr News von Usedom und Rügen:

--------------------

Und in den drei Kaiserbädern auf Usedom bauen die Gemeinde Heringsdorf und die kommunale Wohnungsgesellschaft in den kommenden Jahren rund 70 Sozialwohnungen. Das soll den Wegzug von Einheimischen stoppen. (kbm)