Ostsee: Außergewöhnliches Phänomen! Plötzlich färbt sich das Wasser bunt

Ostsee: Die Flensburger Förde erstrahlte am Mittwoch in einer unerwarteten Farbe.
Ostsee: Die Flensburger Förde erstrahlte am Mittwoch in einer unerwarteten Farbe.
Foto: picture alliance/dpa

Welch spektakulärer Anblick in Flensburg an der Ostsee!

Aktuelle Bilder von der Förde erinnern an Venedig oder die Karibik. Dieses Naturphänomen an der Ostsee überrascht viele Menschen. Aber was steckt dahinter?

Ostsee: Seltenes Phänomen schmückt die Förde

In Teilen der Flensburger Förde haben eingeschwemmte Sedimente das Wasser türkis gefärbt. Das vorübergehende Phänomen taucht immer mal wieder auf, wie ein Sprecher der Stadt am Mittwoch sagte.

--------------

Das ist Flensburg:

  • Die kreisfreie Stadt Flensburg ist nach Kiel und Lübeck die drittgrößte Stadt im Bundesland Schleswig-Holstein
  • Flensburg liegt am Ende der Flensburger Förde, dem westlichsten Punkt der Ostsee, und an der nördlichen Grenze der Halbinsel Angeln
  • Die Hafenstadt gliedert sich in 13 Stadtteile und 38 statistische Bezirke
  • In Flensburg leben rund 90.000 Einwohner (Stand: Dezember 2019)
  • Die Stadt liegt direkt an der dänischen Grenze und galt lange Zeit als Zentrum der dänischen Minderheit. Heute leben rund 2.300 Dänen in Flensburg (Stand: Dezember 2019)
  • Bundesweit bekannt ist die Stadt vor allem durch die vom Kraftfahrt-Bundesamt gespeicherten „Punkte in Flensburg“

--------------

+++ Fehmarn: Gemeinde lässt neuen Aussichtsturm bauen – der Grund dafür ist dreist +++

Grund seien Sedimente, die aus Bächen in die Förde gespült werden. Manchmal kommt es in der Folge auf Grund von Sauerstoffzehrung im Wasser zu ökologischen Problemen.

---------------

Das ist die Ostsee:

  • auch Baltisches Meer genannt
  • die Ostsee ist das größte Brackwassermeer der Erde
  • die Fläche beträgt 412.500 Quadratkilometer
  • sie ist bis zu 459 Meter tief

---------------

+++ Ostsee-Anwohner genervt von vielen Urlaubern! Sie stellen klare Forderungen +++

Seltene Szene an der Ostsee

Obwohl das Phänomen nicht neu ist, bleibt es eine seltene Szene für viele Menschen in Flensburg. Einige von ihnen haben Fotos der karibischen Aussicht geschossen und sie später auf Instagram geteilt.

Wie lange das Wasser noch in türkiser Farbe strahlt, bleibt unklar. In den vergangenen Jahren verschwand die Türkisfärbung genau so schnell, wie sie gekommen war.

---------------------

Mehr News von der Ostsee:

---------------------

Wer eine karibische Aussicht mitten in Deutschland genießen möchte, sollte dafür nach Flensburg fahren. (mae mit dpa)